Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Jubiläumskonzert von Abba bis Mozart
Kreis Peine Hohenhameln Jubiläumskonzert von Abba bis Mozart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 05.09.2012
Stimmgewaltig: Der Männergesangverein beim Jubiläumskonzert in der Laurentiuskirche. Quelle: im

Der Frauen- und der Kirchenchor aus Hohenhameln, der Männergesangverein Vöhrum und die Parforcehörnergruppe „Die Freien vor dem Walde“ aus Harber waren der Einladung des Männerchors gefolgt, das Konzert mitzugestalten.

Der Vorsitzende Bernhard Schweer führte durch das musikalisch breit gefächerte Programm: Eröffnet wurde es von den Parforcehornbläsern mit dem Stück „Trara, so blasen die Jäger“. Der Männergesangverein Hohenhameln mit seinem Chorleiter Wolfgang Beuthin folgte mit „Weihe des Gesangs“ von Mozart und dem Volkslied „Die alte Linde“. Einen schönen Kontrast bildete der Frauenchor Hohenhameln unter Chordirektor Hartmut Nemitz: Mit „Griechischer Wein“ von Udo Jürgens und „Super Trouper“ von Abba führte er die Zuhörer erst in die Welt des Schlagers und ließ dann seinen Vortrag mit dem „Gefangenenchor aus Nabucco“ von Verdi ausklingen.

Stimmgewaltig präsentierte sich der Männerchor aus Vöhrum, dirigiert von Renate Mainusch-Koschorrek, unter anderem mit der „Hymne an die Freude“ von Beethoven und einer Volksweise aus Irland, während der Kirchenchor Hohenhameln dem Publikum einen beeindruckenden Ausschnitt aus dem geistlichen Liedgut bot - mit den Kirchenliedern „Alta Trinita Beata“, „Wenn das Brot, das wir teilen“ sowie einem Psalm. „Ich ging durch einen grasgrünen Wald“ sang zum Abschluss der Männergesangverein. Mit „Oh du schöner Rosengarten“ gab er noch eine Zugabe, bevor alle Chöre und die Gäste gemeinsam das beliebte Volkslied „Kein schöner Land in dieser Zeit“ sangen, begleitet von der Bläsergruppe.

Nach dem Konzert feierten die Sänger ihr Jubiläum noch im Dorfgemeinschaftshaus - fröhlich gestimmt von dem lang anhaltenden Beifall eines dankbaren Publikums.

sur