Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Jubiläum des „Spiels ohne Grenzen“

Hohenhameln-Stedum Jubiläum des „Spiels ohne Grenzen“

Stedum. Vor 25 Jahren entstand in Stedum die Idee, einen Spielenachmittag für das Dorf und befreundete Vereine zu organisieren. Grund genug das Jubiläum mit einer Würdigung der „besten alten Spiele“ zu feiern.

Voriger Artikel
Feuerwehr löschte brennende Pappeln
Nächster Artikel
Neuer Sozialarbeiter für Flüchtlingsarbeit

Spiel ohne Grenzen auf dem Bolzplatz in Stedum: Auf der „MS Härke“ blieb am Wochenende kein Auge trocken.

Knapp 40 Teams gingen an den Start. Befreundete Junggesellschaften und andere Vereine waren dabei. Die Mindest-Mannschaftsstärke betrug vier Personen, bei höherer Anzahl konnten die Teilnehmer bei den Disziplinen wechseln.

„An den Stationen sitzen oft ehemalige Mitglieder unserer Organisationen, die die Spiele begleiten“, erklärte Lara Sophie Giere, Erste Schafferdame der Beeke-Mädchen. Die erste Station „Scheibenwischen“ verlangte schon höchsten Körpereinsatz. Ein Fenster musste geputzt werden, ohne die Hilfe der Hände. Eingesetzt wurden die Knie, mit denen Wasser auf die Scheibe gebracht wurde, der Rücken, der mit einem Kittel voll Schwämmen bedeckt war, und der Kopf: Ein Spieler trug einen Helm, mit Scheibenwischer darauf. Es ging auf Zeit.

Auch die zweite Station „MS Härke“ verlangte den Teilnehmer alles ab. Ein Rohr musste von Spieler zu Spieler weitergegeben werden - der Clou war, dass das Rohr mit Wasser gefüllt war, das nicht verloren gehen sollte. Doch es wurden nicht nur die Spieler, sondern auch die Zuschauer nass.

Weitere Stationen: „Erbsenkloppen“ und der „Fingerzaun“, hier musste ein gefülltes Glas Wasser durch einen engen Zaun mit zwei Fingern bewegt werdente. Unter den Vereinen, die teilnahmen, waren auch zwei Delegationen des Spielmannszugs Equord. Mit einem Erwachsenen- und einem Kinderteam traten sie an, und planten „den Sieg“, sagte der Vorsitzende Mike Backhaus. Und: „Die Spiele sind spitzenmäßig.“

jaw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr