Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Inge und Siegfried Klein freuen sich über ihre Goldene Hochzeit
Kreis Peine Hohenhameln Inge und Siegfried Klein freuen sich über ihre Goldene Hochzeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 23.08.2018
Inge und Siegfried Klein feiern Goldene Hochzeit. Quelle: Antje Ehlers
Bründeln

„Es war nicht immer einfach, aber wir sind zufrieden.“ Dieses Resümee ziehen Inge und Siegfried Klein aus Bründeln, wenn sie jetzt, nach 50 Jahren, auf ihre Ehe zurückblicken. Begonnen hat die Beziehung der beiden 1967 im Harz in Clausthal-Zellerfeld, von wo Inge stammt und Siegfried seine Wehrpflicht absolviert hat. Wie viele Paare, haben sie sich beim Tanzen kennen und später lieben gelernt.

Führerschein – ein Stück persönliche Freiheit

Der Start in die Ehe war nicht einfach, Siegfried war noch an die Kaserne gebunden, Inge als erst 18-jährige Braut lebte noch bei ihren Eltern. Erst nach Ende der 18-monatigen Wehrzeit zog das Paar nach Bründeln in Siegfrieds Heimatort. Das Paar wurde Eltern von drei Kindern, ein Sohn erblickte genau am 15. Hochzeitstag der Kleins das Licht der Welt. Während sich Inge Klein um die Kinder und den Haushalt kümmerte, arbeitete ihr Mann in Harsum und später auf der Zuckerfabrik Clauen im Maschinenbau, auch auf Montage war er unterwegs. Dies brachte mit sich, das Inge oft auf sich allein gestellt war, und so entschloss sie sich kurzerhand, Geld dazu zu verdienen und den Führerschein zu machen. „Das war gar nicht so einfach, eigentlich hätte ich die Erlaubnis meines Mannes gebraucht. Wenn ich ihn aber hätte fragen müssen, hätte ich den Führerschein nicht gemacht“, erinnert sie sich. Schließlich kam sie aus der Stadt, und das Leben auf dem kleinen Dorf war eine Umstellung, so entstand der Wunsch nach Mobilität. Es verwundert nicht, dass sich Kleins in den Vereinen des Dorfes engagieren.

Siegfried Klein war in der Feuerwehr engagiert

Vielen dürfte Siegfried Klein noch als Kreisbrandmeister in Erinnerung sein, diesen Posten hatte er von 2002 bis 2008 inne. Dabei sei er erst spät zur Feuerwehr gekommen, berichtet er, habe sich dann aber hochgearbeitet. Viel freie Zeit verbrachte er bei seinen Kleintieren, die er lange Jahre gezüchtet hat. Noch heute liefern eigene Hühner das morgendliche Frühstücksei.

Gern verbringt das Paar freie Zeit im Wohnwagen an der Nordsee und freut sich immer, wenn die Kinder und Enkelkinder, die allesamt in der Nähe wohnen, zu Besuch kommen. „Die Kinder halten uns jung“, freuen sich die Kleins - man merkt es ihnen an.

Von Antje Ehlers

Am Mittwoch in den frühen Morgenstunden hatte sich die Ladung eines Lkw vermutlich selbst entzündet. Die Feuerwehr hatte das Feuer zum Glück schnell unter Kontrolle.

22.08.2018

Kira Grishchenko aus Mogilew durfte sich als Kind in Harber nach der Reaktorkatastrophe von Tchernobyl im Peiner Land vom verstrahlten Alltag erholen. Nun ist sie Berufsmusikerin und kommt mit ihrem Ensemble für einen Auftritt ins Peiner Land, um sich zu bedanken.

22.08.2018

Ein 15 Jahre alter Radfahrer ist in Sievershausen von einem Sattelzug erfasst und schwer verletzt worden. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht

22.08.2018