Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln IGS in Hohenhameln soll kommen
Kreis Peine Hohenhameln IGS in Hohenhameln soll kommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 05.05.2017
Der Landkreis saniert die Grünflächen vor seinen Schulgebäuden: Am Schulzentrum Hohenhameln (Haupt- und Realschule Hohenhameln) blüht es schon. Hier wurde ein Pilotprojekt umgesetzt. Quelle: A
Anzeige
Hohenhameln

Der Kreisausschuss für Bildung, Jugend und Sport wird in seiner Sitzung am Donnerstag, 18. Mai, ab 16.30 Uhr in der Aula des Ratsgymnasiums über den Antrag beraten. Laut Beschlussvorschlag soll die Einrichtung einer IGS zum Schuljahr 2018/19 beantragt werden. Derzeit gibt es in Hohenhameln eine Haupt- und eine Realschule. Diese beiden Schulen würden auslaufen.

Ziel der Einrichtung einer IGS ist es laut Antrag, den Schulstandort Hohenhameln zu erhalten. Es wird angeregt, baldmöglichst eine Befragung der Eltern zur Bedarfsfeststellung durchzuführen.

„Von Seiten der Elternschaft und der Lehrerschaft der Hauptschule und Realschule Hohenhameln ist seit Längerem der Wunsch nach Umwandlung der beiden Schulen in eine dreizügige Integrierte Gesamtschule geäußert worden. Der Gemeinderat hat einen diesbezüglichen Antrag an den Landkreis gestellt“, heißt es von den vier Fraktionen.

Die formalen Voraussetzungen für die Einrichtung einer dreizügigen IGS liegen vor, sofern die Schülerzahlen (72 Schüler pro Jahrgang in den ersten zehn Jahren) ausreichend sind. Dass dies der Fall ist, muss der Schulträger - in diesem Fall der Landkreis Peine - nachweisen. Im Allgemeinen wird dafür von der zuständigen Landesschulbehörde nur eine Elternbefragung akzeptiert.

Betroffen wären Familien aus Hohenhameln, Adenstedt und Solschen sowie Rosenthal und Schwicheldt, die Kinder in den Schuljahrgängen 1 bis 4 haben. Diese Ortschaften gehören zum Einzugsgebiet der beiden weiterführenden Schulen in Hohenhameln und damit potenziell zu einer dort angesiedelten IGS.

„Ich freue mich sehr über diese Entwicklung zum Erhalt des Schulstandortes“, sagt Hohenhamelns Bürgermeister Lutz Erwig auf Nachfrage der PAZ. Seiner Einschätzung nach steht und fällt nun alles mit einer guten Beteiligung an der Elternbefragung und der Bereitschaft der Eltern, ihre Kinder an eine IGS in Hohenhameln zu schicken.

wos

Tina und Waldemar Gloger haben in den vergangenen Wochen einen wahren Kraftakt vollbracht: Die beiden sind die neuen Pächter des Pfannteichbades, das am 1. Mai offiziell in Betrieb gegangen ist. Sie hoffen jetzt natürlich auf schönes Wetter und viele Gäste.

04.05.2017

Was fängt eine Frau mit dem Leben an, wenn sie nicht mehr als Teenager durchgeht, bis zur Rente aber noch eine Weile durchhalten muss? Um im Strudel der Hormone nicht unterzugehen, absolviert Maria Vollmer in ihrem Programm „Push-up, Pillen & Prosecco“ einen Marathon an Selbstfindungskursen. Zu sehen war dies im Kleinen Theater in Hohenhameln.

03.05.2017

Mit dem Thema Bestattung auseinandergesetzt hat sich der Kirchenvorstand Hohenhameln. Derzeit wird der dortige evangelische Friedhof umgestaltet. Bei einem Nachmittag der „offenen Pforte“ nutzten am Samstag zahlreiche Interessierte die Gelegenheit, sich über das neue Gestaltungskonzept zu informieren.

02.05.2017
Anzeige