Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Hohenhameln: Kanal in Weberstraße wird erneuert
Kreis Peine Hohenhameln Hohenhameln: Kanal in Weberstraße wird erneuert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:48 20.07.2018
Symbolbild: 300 Meter des Mischwasserkanals werden in der Weberstraße erneuert. Quelle: Archiv
Hohenhameln

Die alten Kanalrohre weisen deutliche Schäden auf, wie eine Kanalbefahrung ergab. „Riss- und Scherbenbildung und damit Undichtigkeiten hat die Kamera sichtbar gemacht. Damit ist Sanierungsbedarf gegeben, um die sichere Abwasserableitung mittel- und langfristig zu garantieren“, so Glinka. Die Bilder wurden sorgsam ausgewertet und auf ihrer Basis das Sanierungskonzept für die Weberstraße erstellt.

Die beauftragte Fachfirma Schacht und Trumme will bis zu den Herbstferien rund 300 Meter neue Kunststoffrohre mit einem Durchmesser von 15 bis zu 30 Zentimetern sicher ins Erdreich einbauen.

Weberstraße muss gesperrt werden

Die Planer hätten die Einschränkungen bewusst so gering wie möglich gehalten, heißt es in einer Mitteilung des Wasserverbands. Aus Sicherheitsgründen müsse die Weberstraße aber für die Dauer der Bauarbeiten für den Durchgangsverkehr gesperrt werden, eine Umleitung wird ausgeschildert.

„Hier muss in offener Bauweise mit einem entsprechend tiefen Straßenaufbruch agiert werden, um die Kanalrohre zu verlegen. Der Anliegerverkehr wird von der erfahrenen Fachfirma aber gewährleistet“, so Glinka. Man habe extra einen engen Zeitplan gesetzt, um diese Verkehrstangente in Hohenhameln zügig wieder freigeben zu können.

Zufrieden zeigt sich der Bauleiter mit den beiden anderen Bauprojekten des Verbands, die gerade in der Gemeinde Hohenhameln durchgeführt werden: Sowohl die Erneuerung der Trinkwasserleitung in Clauen als auch die Kanalsanierung in Stedum gehen gut voran. „Auch wenn die Firma in Stedum jetzt erst einmal zwei Wochen verdiente Sommerpause macht, wird der Zeitplan der Fertigstellung im September gehalten“, ist sich Glinka sicher.

Von Dennis Nobbe

Im großen Rahmen ist die FSJlerin Finia Kock jetzt in Sievershausen verabschiedet worden. Ihr freiwilliges soziales Jahr beim TSV und bei der Tennisgemeinschaft ist vorbei.

20.07.2018

Das Nebengebäude der Grundschul-Außenstelle in Clauen musste geräumt werden. Grund ist der schlechte bauliche Zustand. Die Dritt- und Viertklässler mussten deshalb umziehen.

19.07.2018

In neuem Glanz soll der Hohenhamelner Rathausplatz erstrahlen: Mehr als eine halbe Million Euro soll die Umgestaltung kosten, allerdings soll Fördergeld beantragt werden. Der Rat hat für das Projekt grünes Licht gegeben (PAZ berichtete).

19.07.2018