Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Hallenbad-Schließung ist für FDP keine Option
Kreis Peine Hohenhameln Hallenbad-Schließung ist für FDP keine Option
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 02.12.2018
Sprechen sich gegen eine Schließung des Hallenbades Mehrum aus: Die FDP-Ratsherren Jan Wouter van Leeuwen (l.) und Malte Cavalli. Quelle: FDP
Hohenhameln

Gerade erst hat die Gemeinde beschlossen, die Grundsteuer kräftig anzuheben – auch, um die abgeschafften Straßenbaubeiträge zu kompensieren. Durch die Schließung des Hallenbades, so Goldbeck in seinem Antrag, könnte man die Anhebung auf ein für den Bürger erträgliches Maß senken.

FDP-Ratsherr Malte Cavalli kann diesem Ansinnen nicht folgen: „Wenn man die letzten Besonderheiten und Vorteile einer Gemeinde einspart, dann ist die Attraktivität dahin.“ Schwimmen sei ein Kulturgut. „Im Hallenbad lernen unsere Kinder schwimmen, hier wird Sport von Jung und Alt betrieben und hier können Babys mit den Eltern baden gehen. Sowas kostet Geld – uns von der FDP ist es das ausdrücklich wert.“

Umstritten: Das Hallenbad in Mehrum Quelle: Archiv

Gleiches gelte für die Dorfgemeinschaftshäuser und die Sporthalle Mehrum. Auch Einsparungen bei den Feuerwehren und in der Verwaltung lehne die FDP ab. Darüber hinaus hatte Goldbeck beantragt, den Rathausvorplatz lediglich instand zu setzen, anstatt wie geplant mit Mitteln aus der Dorferneuerung umzugestalten.

FDP lehnt Einsparungen ab

„Der Rathausplatz ist in einem sehr schlechten Zustand“, so Cavalli. „Sicher könnte er noch fünf bis sieben Jahre so bleiben, aber spätestens dann müsste er gemacht werden.“ Jetzt biete sich allerdings letztmalig die Gelegenheit Fördermittel von bis zu 50 Prozent aus der Dorferneuerung zu bekommen, auch die niedrigen Zinsen sprächen für eine Sanierung.

„Dagegen spricht die Tatsache, dass wir die Bürger gerade hoch belasten und diese beim Rathausplatz keine Priorität sehen“, räumt Cavalli aber ein. „Wir von der FDP wären hier noch mal zu Verhandlungen bereit.“

Von Mirja Polreich

Der 22-jährige Roy Reinker gehört zu den jüngsten Bauchrednern in Deutschland. Am Sonntag, 13. Januar 2019, tritt er auf Einladung des Kulturvereins Hohenhameln in örtlichen Dorfgemeinschaftshaus auf.

02.12.2018

Vom spannenden Krimi über Klassiker der Jugendbuchliteratur bis zum Zukunftsroman: Das Motto lautete des Vorlesetages an der Hauptschule Hohenhameln lautete diesmal „Natur und Umwelt“.

29.11.2018

Der CDU-Gemeindeverband Hohenhameln veranstaltete jetzt sein traditionelles politisches Braunkohlessen. Die Vorsitzende Darja Kröplin freute sich, in diesem Jahr 50 Teilnehmer begrüßen zu dürfen – rekordverdächtig.

29.11.2018