Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Himmelfahrt: Clauener radeln zum Kleinen Petersdom

Clauen Himmelfahrt: Clauener radeln zum Kleinen Petersdom

Clauen. Eine Radtour über Harber, Equord und Bekum planen der Sozialverband und der Heimatverein Clauen für Donnerstag, 17. Mai. Unterwegs steht ein Himmelfahrts-Gottesdienst auf dem Programm und die Teilnehmer besuchen den Kleinen Petersdom sowie eine Glaswerkstatt.

Voriger Artikel
Krebsfälle in Equord häufen sich - liegt es am Trinkwasser?
Nächster Artikel
Kehrwiederchor musizierte in Mehrumer Kirche

Radtour an Himmelfahrt: Los geht es in Clauen.

Quelle: oh

Startpunkt für den Ausflug ist der Witwenberg in Clauen. Von dort geht es zunächst nach Harber, wo die Radler am Himmelfahrts-Gottesdienst teilnehmen können. „Die Gruppe der Kirchenbesucher startet um 9.45 Uhr in Clauen. Alle übrigen machen sich um 10.45 Uhr am Witwenberg auf den Weg, und wir treffen uns zum Kaffeetrinken im Pfarrgarten in Harber“, sagt Gisela Grote vom Heimatverein. Das nächste Ziel ist der Kleine Petersdom in Equord: Dort führt Pastor Werner Bähr die Besucher durch die Kirche.

„Anschließend gibt es in der Feldmark eine zünftige Stärkung, und wir radeln weiter nach Bekum zur Besichtigung der Glaswerkstatt von Brigitte Scherzer“, sagt Grote.

Von dort geht es über Hohenhameln zurück nach Clauen, wo die Radtour mit einem gemeinsamen Grillfest im Pfarrgarten endet.

„Wie in den vergangenen Jahren sind uns auch alle willkommen, die nicht mit dem Rad, sondern mit dem Auto an unserem Ausflug teilnehmen möchten“, sagt Grote. „Mit ihnen treffen wir uns dann 11.30 Uhr in Harber.“ Falls es regnet, fahren alle mit dem Auto: „In diesem Fall treffen sich die Kirchenbesucher um 10 Uhr und die anderen um 11 Uhr am Witwenberg“, sagt Grote.

Anmelden kann man sich bis spätestens Dienstag, 15. Mai, bei Walter Bädje unter Telefon 05128/ 5433 oder bei Gisela Grote unter 05128/8205. Der Beitrag für Picknick und Grillen beträgt fünf Euro pro Person.

sur

Voriger Artikel
Nächster Artikel
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr