Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Hengst aus Bierbergen gewann bei den "Löwen Classics"

Bierbergen Hengst aus Bierbergen gewann bei den "Löwen Classics"

Ein Bierberger wird zum Star: Das Springpferd Embassy II stammt aus der Zucht von Dr. Jacobs und gehört jetzt Hans-Dieter Dreher, der am Sonntag bei den Löwen Classics in Braunschweig den Großen Preis von Volkswagen gewonnen hat. Darauf sind wir sehr stolz", sagt Bonny-Jasmin Jacobs.

Voriger Artikel
Flötist spielt bei Passionskonzert
Nächster Artikel
"Peiner Eulen": Junge Hunde lernen Kommandos

Erfolgreiches Team: Dieses Foto aus dem vergangenen Jahr zeigt Embassy II mit seinem Reiter Hans-Dieter Dreher beim Reitturnier „Chio“ in Aachen.

Quelle: oh

Bierbergen. 2001 ist Embassy II in Bierbergen geboren, mit seinen elf Jahren hat er ein gutes Alter fürs Springreiten erreicht. "Die Tiere müssen ja Erfahrung haben", erklärt Bonny-Jasmin Jacobs, die zusammen mit ihrem Vater Karl-Otto den Zuchtbetrieb in Bierbergen führt.

Zudem hat "Embassy II" offenbar gute Gene: Sehr erfolgreich sind auch seine beiden Vollbrüder, die ebenfalls in Bierbergen geboren sind. "Der eine ist im Landgestüt Celle als Beschäler, also als Deckhengst. Der andere ist in Amerika als Dressurpferd sehr erfolgreich", erzählt Jacobs.

Obwohl in ihrem Zuchtbetrieb jedes Jahr rund 30 Fohlen geboren werden, verfolgt sie aufmerksam die Karrieren ihrer Schützlinge. "Dazu hat man eine besondere Beziehung", sagt die Züchterin.

Am Sonnabend saß noch die ganze Familie Jacobs in der Volkswagenhalle und verfolgte, wie Dreher und Embassy II beim Veolia-Championat den zweiten Platz holten. "Am Sonntag konnten wir leider nicht dabei sein, weil ein anderes Turnier in Hildesheim anstand", sagt Bonny-Jasmin Jacobs. Aber ihre Mutter Barbara verfolgte die Löwen Classics zuhause am Computer und hielt Mann und Tochter auf dem Laufenden.

Neben Embassy II trat mit Perigueux noch ein zweiter Hengst aus Bierbergen beim Springturnier bei den Löwen Classics an - wenn auch weniger erfolgreich. "Es ist toll, wenn man zwei selbstgezogene Pferde da laufen hat", sagt Barbara Jacobs. "Da fiebert man besonders mit." Es war sicher nicht das letzte Mal: Im Sommer startet Embassy II möglicherweise sogar bei den olympischen Spielen in London - zumindest steht er auf der sogenannten Longlist, also der Nachrücker-Liste.

Seine Vollschwester lebt übrigens noch immer in Bierbergen - als Zuchtstute. Vielleicht feiern ja bald auch Embassys Neffen Turniererfolge.

sur

Voriger Artikel
Nächster Artikel
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr