Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Heimatpfleger beschäftigten sich mit Bildmaterial

Treffen in Hohenhameln Heimatpfleger beschäftigten sich mit Bildmaterial

Kürzlich trafen sich über 40 Vertreter der Heimatvereine, Heimatstuben und Heimatpfleger des Landkreises im Pastor-Wilhelm-Meyer-Haus in Hohenhameln zum Informationsaustausch.

Voriger Artikel
„The Celtic Tenors“ singen in Laurentius-Kirche
Nächster Artikel
„Lieblingsfarbe Schokolade“ im Kleinen Theater

In einem Vortrag erfuhren die Heimatpfleger allerlei Wissenswertes über den Umgang mit Bildmaterial.

Hohenhameln. In einem interessanten Vortrag vom Diplom-Kulturwissenschaftler Simon Schwinge wurden praxisnahe Tipps für den Umgang mit Bildmaterial in der Heimatpflege vermittelt. So ging es zum Beispiel um die Erstellung von Chroniken oder Flyer, in der Schwinge viele gute und schlechte Beispiele zeigte.

„Die Quelle beziehungsweise der Fotograf des Bildes müssen immer angegeben werden. Und holen Sie sich immer eine Genehmigung, bevor Sie ein Bild von einer Person veröffentlichen“, mahnte Schwinge. Eine Zusammenfassung des Vortrags steht auf der Kulturplattform www.kultur-peinerland.de unter Heimatpflege zum Download bereit.

Des Weiteren stand auf der Tagesordnung die Wahl für den Besetzungsvorschlag für die neu einzurichtenden Kontaktstelle Heimatpflege. Einstimmig gewählt wurde Manfred Pape.

„Die neuen Kontaktstellen im Landkreis ermöglichen uns einen direkteren Draht zu den Kulturschaffenden der jeweiligen Sparten“, sagte Anna-Lisa Bister, Leiterin der Servicestelle Kultur. Die Kontaktstellen vernetzen die Akteure, schieben Projekte an, sind Ansprechpartner für die jeweilige Sparte und arbeiten eng mit der Servicestelle Kultur zusammen.

„AnsprechBar“ an diesem Abend war nicht nur die Servicestelle Kultur mit ihrer mitgebrachten Bar, an der sie für viele Informationen sorgte, sondern auch der Heimatverein Hohenhameln, der sich als Mitveranstalter an diesem Abend präsentierte.

Mitglieder des Vereins führten im Anschluss eine große Anzahl an Besucher durch die nahe gelegene Heimatstube, die von April bis Juni jeden letzten Sonntag im Monat jeweils von 14 bis 18 Uhr und am Tag des offenen Denkmals, 10. September, von 14 bis 18 Uhr geöffnet ist.

Mit nach Hause nahmen die Teilnehmenden viele Anregungen und Informationen und Lust auf das nächste Treffen der Heimatpflege, das im Herbst dieses Jahres stattfinden wird. Ort und Zeit werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

1e853780-c7a3-11e7-b1f6-dddb838e1856
Am 11.11. beginnt in Hohenhameln das närrische Treiben

Club der Oberbürgermeister hisste Riesenzylinder

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr