Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Handgranate entpuppte sich als ungefährlich
Kreis Peine Hohenhameln Handgranate entpuppte sich als ungefährlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:28 23.03.2016
Die Polizei hat jetzt Infos zur Handgranate herausgegeben. Quelle: Archiv
Anzeige

Die Attrappe der russischen Splittergranate war beim Sortieren von Altpapier entdeckt worden (PAZ berichtete).

Die Kriegswaffe lag in einem blauen Sack, in dem sich auch Papier befand. Die Mitarbeiter alarmierten die Polizei, und die wiederum informierte den Kampfmittelbeseitigungsdienst. „Auch das Bundeskriminalamt (BKA) ist in die Ermittlungen eingeschaltet, die aber federführend in Peine laufen“, sagte Peines Polizei-Sprecher Peter Rathai.

Die Untersuchung des BKA hat ergeben, dass die Handgrante weder einen Zünder noch Sprengstoff enthielt und somit völlig ungefährlich gewesen ist.

„Eigentlich handelt es sich nur um Schrott, der jedoch auch nicht ins Altpapier gehört“, sagte Rathai. Die Ermittlungen der Polizei werden nun eingestellt. Andernfalls hätten die Beamten vor einer Sisyphos-Arbeit gestanden. „Wir müssten erst klären, auf welcher Tour die blauen Säcke in den Abfall geraten sind. Dann könnten wir den Ort einkreisen, an dem die Granate auf den Wagen der PEG gekommen ist.“

pif

Der Text wurde aktualisiert.

Hohenhameln. Mit ihrer Show „Comedy in Hülle und Fülle“ unterhielt und begeisterte die Entertainerin Daphne de Luxe am Freitagabend die Besucher des Kleinen Theaters in Hohenhameln.

21.03.2016

Hohenhameln. Zu Beginn des neuen Schulhalbjahres wurde der Offene Ganztagsbetrieb an der Grundschule Hohenhameln/Clauen eingeführt. An diesem Angebot nehmen bereits rund 100 Schüler teil.

18.03.2016

Hohenhameln. Über ein sehr erfolgreiches Jahr der Vereinsarbeit berichtete Günther Becker in der Mitgliederversammlung der Generationenhilfe Börderegion. Allein schon der Anstieg der Mitgliederzahl verdeutliche, welchen Zuspruch „Hand in Hand“ in der Bevölkerung erfähre, so der Geschäftsführer.

17.03.2016
Anzeige