Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Gutachter fand Ursache für lose Fliesen
Kreis Peine Hohenhameln Gutachter fand Ursache für lose Fliesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:06 15.03.2017
Arbeiten an den Fliesen im Nichtschwimmerbecken, wie hier im Jahr 2012, kommen auch in diesem Jahr wieder auf das Schwimmbad zu. Quelle: Archiv
Anzeige
Mehrum

„Baukörper und Estrich bewegen sich“, klärte Bürgermeister Lutz Erwig jetzt auf. „Die dadurch entstehende Spannung können die Fliesen nicht aushalten, platzen auf und werden schließlich lose.“

Zu diesem Ergebnis kam nun ein Gutachter. Um diesen Spannungen vorzubeugen, sollen künftig zwei Dehnungsfugen Abhilfe schaffen. „Es sollen zwei Fugen verlegt werden, die im Becken quer über den Boden verlaufen“, erläutert Erwig. Der Estrich müsse dabei nicht erneuert werden, da lediglich Einschnitte für die Fugen vorgenommen werden. „Dass auch der Estrich erneuert werden müsste, war unsere große Sorge“, erklärt der Bürgermeister.

Im Zuge der Baumaßnahmen werden dann auch die Dehnungsfugen entlang des Randes des Schwimmbeckens erneuert.

Die Gemeinde hat den Auftrag zur Reparatur bereits ausgeschrieben. Der Bürgermeister rechnet mit einem Kostenvolumen in Höhe von rund 25.000 Euro. „Wir wollen natürlich, dass die Arbeiten so schnell wie möglich abgeschlossen werden können“, hofft Erwig, der zu näheren Zeitpunkten noch keine Angaben machen konnte.

Zum Hintergrund: Die Sperrung des Nichtschwimmer- und Babybecken dauert bereits seit Ende Oktober 2016 an. Seitdem ist der Betrieb nur eingeschränkt möglich.

Bereits während der Sommermonate im Jahr 2012 wurden die Fliesen an den entsprechenden Stellen ausgetauscht. Damals entstanden Kosten in Höhe von 26.000 Euro. Auch vor diesem Hintergrund betonte Erwig nun, „dass die Fliesen damals ordnungsgemäß verlegt worden sind.“

jaw

Hohenhameln 15 Beamte an drei Tagen im Einsatz - Kontrollen: Vier Autofahrer ohne Führerschein

Die Polizei Peine kontrollierte drei Tage lang Verkehrsteilnehmer im Landkreis Peine - unter anderem auch in Hohenhameln. „Die Polizei war mit insgesamt 15 Beamten an den Kontrolltagen im Einsatz. Sie führte neben den stationären auch mobile Kontrollen und Geschwindigkeitsmessungen durch“, erklärt Polizei-Sprecher Peter Rathai.

13.03.2017

„Auch gute Bullen können irren“ - Das beweist das Amateurtheater Equord mit seiner derzeitigen Aufführung. Am Freitag fand die ausverkaufte Premiere im Dorfgemeinschaftshaus statt.

12.03.2017
Hohenhameln Hohenhameln: Zu laute Zuckerrüben-Transporte - Bürgerinitiative fordert Nachtfahrverbot für Lkw

Seit vielen Jahren sind das hohe Verkehrsaufkommen und die damit verbundene Lärmbelästigung wegen der jährlichen Zuckerrüben-Kampagne brisante Themen in der Gemeinde Hohenhameln, speziell im Ort Hohenhameln selbst sowie in der Ortschaft Clauen.

09.03.2017
Anzeige