Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Grundsanierung der B 65: Erster Bauabschnitt wird verspätet fertig
Kreis Peine Hohenhameln Grundsanierung der B 65: Erster Bauabschnitt wird verspätet fertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 17.12.2013
Die Bauarbeiten am ersten Bauabschnitt der Ortsdurchfahrt Mehrum machen Fortschritte, laufen aber noch - und das leicht verspätet. Anfang Januar beginnt dennoch der zweite Bauabschnitt vom östlichen Ortsausgang bis zur Triftstraße. Quelle: oh
Anzeige

Noch etwa 70 Meter fehlen für die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts zur Triftstraße. „Grund für die Verzögerungen sind unerwartete Schwierigkeiten bei den Leitungsverlegungen“, sagt Bernd Mühlnickel, Leiter der zuständigen Straßenbau-Behörde in Wolfenbüttel. In Teilbereichen sind zudem die Pflasterarbeiten an Geh- und Radwegen noch nicht beendet. Mehrums Ortsbürgermeister Jens Böker schätzt: „Das ist etwa eine Verzögerung von 14 Tagen. Das ist bei einer so riesigen Baumaßnahme aber ganz normal.“

Bereits seit 2002 stand ein Neubau der B 65 im Raum, im August diesen Jahres wurde das Projekt dann endlich begonnen. Für Gesamtkosten von 2,33 Millionen Euro werden die Geh- und Radwege, Fahrbahn sowie Regen- und Schmutzwasserkanäle erneuert. Seitdem ist Mehrum für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Eigentlich hatte der erste Bauabschnitt bis Ende diesen Jahres beendet werden sollen - das wird allerdings nichts. Über die Feiertage wird das Teilstück zwischen Ratsweg und Triftstraße provisorisch für den Anliegerverkehr hergerichtet. „Am 6. Januar werden die Arbeiten im noch fehlenden Teilstück fortgesetzt“, sagt Behördenleiter Mühlnickel - aber nur, wenn die Witterung es zulasse.

Parallel sollen dann auch die Arbeiten am zweiten Abschnitt von der Triftstraße bis zum östlichen Ortsausgang von Mehrum beginnen. Läuft alles nach Plan, wird die Grunderneuerung der Ortsdurchfahrt im Sommer kommenden Jahres beendet sein.

„Ich muss mich bei allen Anliegern ausdrücklich bedanken“, sagt Mehrums Bürgermeister Böker. „Mit den Bauarbeiten an der B 65 sind selbstverständlich auch einige Unannehmlichkeiten verbunden, aber mit denen gehen alle Anlieger sehr gut um."

js

Hohenhameln. Eine besondere Reise erlebten jetzt die Mitglieder des Kulturvereins Hohenhameln, die sich schnell genug zur Fahrt nach Berlin angemeldet hatten. Denn der ausgebuchte Revue-Besuch im Berliner Friedrichstadt-Palast stand auf dem Programm.

20.12.2013

Hohenhameln. Lutz Erwig (SPD) soll Bürgermeister der Gemeinde Hohenhameln bleiben - zumindest wenn es nach den Mitgliedern der SPD geht. Sie haben Erwig während der Mitgliederversammlung einstimmig als Bürgermeisterkandidaten aufgestellt. „Die Versammlung war einhellig der Meinung, dass Lutz Erwig in den vergangenen Jahren hervorragende Arbeit als Bürgermeister geleistet hat“, berichtete der Ortsverereins-Vorsitzender Ulrich Helwes gegenüber der PAZ. Gewählt werden soll der neue Bürgermeister im nächsten Jahr am 25. Mai (gleichzeitig mit der Europawahl). CDU-Herausforderin könnte Silke Weyberg sein (PAZ berichtete).

16.12.2013

Clauen. Am Samstag stand in Clauen der Weihnachtsbaumverkauf auf dem Tränkeplatz an. Die Clauener Chicas und die Junggesellschaft hatten ihn zum zweiten Mal organisiert.

18.12.2013
Anzeige