Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Glasfaser-Ausbau in Hohenhameln: Das müssen Sie wissen
Kreis Peine Hohenhameln Glasfaser-Ausbau in Hohenhameln: Das müssen Sie wissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 23.11.2018
Glasfaserkabel ermöglichen Höchstgeschwindigkeiten bei der Datenübertragung im Internet. Quelle: Archiv/dpa
Hohenhameln

Als Generalunternehmen für den Glasfaserausbau konnte die Firma MIH GmbH gewonnen werden, teilt Michael Molitor, Projektmanager der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser, mit. Aktuell liefen noch die letzten Planungen für den Netzausbau, der in den Orten Hohenhameln, Clauen, Equord, Harber, Mehrum, Ohlum, Soßmar und Stedum-Bekum erfolgt.

Ausbau soll im Februar beginnen

Je nach Wetterlage soll Mitte bis Ende Februar 2019 mit dem Ausbau begonnen werden und ein Gebiet mit rund 4000 Haushalten versorgt werden. „Dies wird voraussichtlich bis September 2019 dauern“, so Molitor. Mit der Fertigstellung des Netzes sollen dann alle Kunden zum Jahresende 2019 mit Höchstgeschwindigkeit im Internet surfen können.

Am 15. März hatten die Gemeinde Hohenhameln und die Deutsche Glasfaser die Kooperation zum Netzausbau unterzeichnet. Am 14. April war offizieller Projektstart.

Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser plant, baut und betreibt anbieteroffene Glasfaser-Direktanschlüsse für Privathaushalte und Unternehmen. Sie engagiert sich bundesweit privatwirtschaftlich für die Breitbandversorgung ländlicher Regionen. Mit innovativen Planungs- und Bauverfahren realisiert Deutsche Glasfaser in enger Kooperation mit den Kommunen Glasfaser-Netzanschlüsse schnell und kosteneffizient – auch im Rahmen bestehender Förderprogramme für den flächendeckenden Breitbandausbau.

Von Mirja Polreich

Der Kulturverein Hohenhameln lädt am Samstag, 1. Dezember, zur Hobbykunst-Ausstellung ein. Am gleichen Tag veranstaltet das Organisationsteam rund um Heiner Goldbeck in Hohenhameln den Weihnachtsmarkt – eine bereits bewährte Kombination.

22.11.2018

Einen schönen Brauch lassen die Mehrumer weiterleben. Für jedes neugeborene Kind wird ein Baum auf der Geburtenallee gepflanzt. Dieses Mal gab es neun Neuzugänge.

20.11.2018

Gelegenheit zu einer sehr beeindruckenden und lehrreichen Fortbildung hatten 20 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Hohenhameln am Samstag in Helmstedt. Hier erprobten die Kameraden auf dem Gelände der Feurex Nord – ein Unternehmen, das für Feuerwehr-Ausbildung zuständig ist – der Einsatz von Atemschutzgeräten unter realistischen Bedingungen.

20.11.2018