Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Gerätehaus soll größer werden

Soßmar Gerätehaus soll größer werden

Das Feuerwehr-Gerätehaus in Soßmar muss dringend saniert werden, dort gibt es zurzeit nicht einmal eine Damentoilette. Im Haushalt für 2011 ist dafür zwar noch kein Geld eingeplant – doch es gibt Vorschläge, anderswo zu sparen.

Voriger Artikel
Rodelspaß im Schnee
Nächster Artikel
Heiligabend wird im Seniorenheim gefeiert

Wünscht sich mehr Platz: Ortsbrandmeister Dirk Rollet vor dem Gerätehaus in Soßmar.

Quelle: Susann Reichert

Soßmar. Im kommenden Jahr soll die Feuerwehr in Clauen für 110 000 Euro ein neues Fahrzeug bekommen, und für 40 000 Euro sollen neue Löschwasserbehälter her – so steht es bisher im Haushalt. Laut dem stellvertretenden Gemeindebürgermeister Uwe Semper (SPD) könnte man bei beidem sparen.

„Die Sanierung hat Priorität, zumal es die Jugendfeuerwehr betrifft“, hatte er bereits im Finanzausschuss betont. Ein Feuerwehrauto bekomme man sicher auch für 95 000 Euro, die Löschwasserbehälter könnte man auch ein Jahr später kaufen. So blieben 55 000 Euro für Soßmar übrig.

Ortsbrandmeister Dirk Rollet wäre das nur recht. Besonders dringend müssten die Sanitäranlagen saniert werden: Es gibt nur eine Toilette für etwa sechzig Feuerwehrleute. „Früher war das kein Problem, da waren wir eine reine Männertruppe“, sagt Rollet. Heute gehören allein zur Jugendfeuerwehr sechs Mädchen.

Auch an Umkleiden, Duschen und einem Lagerraum fehlt es im Feuerwehrhaus bislang. „Wir brauchen einen Ort, wo wir unsere Einsatzkleidung unterbringen können“, sagt Rollet. Im Moment nehmen die Kameraden ihre Uniformen mit nach Hause – keine gute Lösung, falls nach einem Brand giftiger Rauch in der Kleidung hängt.

Bürgermeister Lutz Erwig will sich „gleich im neuen Jahr“ mit den Ortsbrandmeistern treffen und darüber sprechen, ob das Geld im Haushalt neu aufgeteilt werden soll – und wenn ja, wie. „Das können nur die sagen, die es betrifft“, betont Erwig. „Noch ist alles offen. Vielleicht heißt es ja am Ende auch, das Geld reicht hinten und vorn nicht, und wir können davon nur ein Fahrzeug kaufen.“

sur

Hintergrund

Bauamt schätzt Kosten für Anbau auf 100 000 Euro

Ideen für den Umbau des Soßmarer Feuerwehrhauses gibt es schon: Vor etwa zwei Jahren hat das Bauamt dazu einen Entwurf angefertigt. Darin ist vorgesehen, eine neue Fahrzeughalle zu bauen und die alte so umzugestalten, dass dort Umkleiden, Duschen und Toiletten Platz haben.

Der Haken: Das Bauamt hat die Kosten damals auf 100 000 Euro geschätzt. „Mit 55 000 Euro wäre das nicht zu wuppen“, sagt Rollet. Deshalb müsse man schauen, wo gespart werden kann – „und wir sind bereit, das Maximum an Eigenleistung zu bringen“, sagt er. Rollet ist von Beruf Heizungsbauer – „der Sanitärbereich ist also kein Thema“.

sur

Voriger Artikel
Nächster Artikel
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr