Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Gelungene Veranstaltung „im Namen der Rose“
Kreis Peine Hohenhameln Gelungene Veranstaltung „im Namen der Rose“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 25.10.2009
Bürgermeister Lutz Erwig fährt beim Hagebuttenfest mit einer rosengeschmückten Kutsche durch Hohenhameln. Quelle: rb
Anzeige

Hohenhameln. Sie parkten am Straßenrand und überquerten munter die Straße nach hüben und drüben. Da mussten die Autofahrer eben ein bisschen Geduld mitbringen.

Los ging es schon am Vormittag. Nach kurzen Grußworten startete Bürgermeister Lutz Erwig zu einer Kutschfahrt.
Rosenfreunde aus Hohenhameln und der Region, wie die vielen Fahrzeuge mit Kennzeichen aus Hannover und Hildesheim bewiesen, kamen im Dorfgemeinschaftshaus auf ihre Kosten. Im Stundentakt gab es Lesungen und Vorträge rund um die edelste aller Blumen. Dabei ging es um Krankheiten ebenso wie um Rosen für den kleinen Garten, Wildrosen und Wildrosenhybriden oder es gab Empfehlungen, welche Rosen für den Garten besonders geeignet sind.

„Wir sind extra aus Barsinghausen hergekommen, um das Informationsangebot zu nutzen“, sagten Irmtraut und Friedrich Wieland im Gespräch mit der PAZ. „In unserem Garten haben wir viele Rosen, und wir wollen das Informationsangebot heute nutzen, um mehr über unsere Lieblingsblumen zu erfahren.“

Und dann wendeten sie sich wieder dem Stand der Rosenstadt Sangerhausen zu und deckten sich mit reichlich Prospekt-Material ein. Darunter waren natürlich auch Informationen über das dortige Europa-Rosarium, das laut Eigenwerbung über die umfangreichste Rosensammlung der Welt verfügt und dem der Erlös aus der Tombola des Hagenbutten-Festes zur Verfügung gestellt wird.

Ebenfalls auf ihre Kosten kamen Rosenfreunde am Wildrosenweg. Hier bot Eilike Vemmer regelmäßige Führungen an und es wurde fachkundig erklärt, wie Wildrosen richtig gepflanzt werden.

Die Werbegemeinschaft „Kauf hier“ nutzte das Hagebuttenfest für einen verkaufsoffenen Sonntag, der zahlreiche Kunden anlockte.

Kerstin Wosnitza

Gas geben die Stadtwerke Hannover am Standort Mehrum: Die Aktiengesellschaft hat gestern den 50-prozentigen Anteil an der Kraftwerk-Mehrum-Gesellschaft von Eon übernommen. Beide Unternehmen haben in Hannover die entsprechenden Verträge unterzeichnet. „Im Gegenzug erhält Eon Geld“, sagte ein Stadtwerke-Sprecher. Über die Höhe dieses „Ausgleichs“ wurde Stillschweigen vereinbart.

24.10.2009

Fliehkräfte unterschätzt, im Kreisel umgestürzt: Gestern gegen 12.40 Uhr ist ein 21-jähriger Sattelzugfahrer im Kreisel an den Einmündungen der B 65/ L 413 „Remmerts Brücke“ zwischen Equord und Mehrum aus der Spur geraten: Der mit 22 Tonnen Viehfutter-Pellets beladener Sattelzug stürzte um.

21.10.2009
Hohenhameln Sängertreffen in Hohenhameln - Reichlich Liedgut in der Versandhalle

Deutsches Liedgut aus kräftigen Männerkehlen, Seemannsgesang, afrikanische Traditionals und Gospel-Klassiker – ein Fest für Freunde der internationalen Sangeskunst erlebten etwa 400 Zuschauer beim ersten Sängertreffen in Hohenhameln.

19.10.2009
Anzeige