Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Gegenstand trifft BMW bei Tempo 150
Kreis Peine Hohenhameln Gegenstand trifft BMW bei Tempo 150
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 08.09.2017
Die Frontscheibe des BMW des Hohenhamelners ist gesplittert, auf dem Dach hinterließ der Gegenstand eine riesige Delle. Quelle: Polizei
Anzeige
Hohenhameln

Der 43-Jährige war mit seinem 15 Jahre alten BMW 325 TI mit einem Tempo von rund 150 Kilometern pro Stunde auf dem Mittelfahrstreifen in Fahrtrichtung Kassel unterwegs, als ihm bei Kilometer 169,5 plötzlich ein größerer Gegenstand entgegen geflogen kam.

Dieser schlug zunächst auf der Motorhaube auf, prallte dann gegen die Windschutzscheibe und flog auf das Autodach. Das Fahrzeug erlitt dabei erhebliche Schäden. Trotz einer völlig gesplitterten Frontscheibe konnte der Hohenhamelner seinen BMW kontrolliert abbremsen. Er fuhr langsam auf dem Standstreifen bis zum nächstgelegenen Rastplatz „An der Alpe“ bei der Ortschaft Hotteln.

Am Fahrzeug, dessen Wert auf rund 5000 Euro geschätzt wird, entstand ein Totalschaden: Frontpartie und Motorhaube sind komplett zerstört, ebenso wie die Frontscheibe. Auf dem Fahrzeugdach hinterließ der Gegenstand eine riesige Delle.

Die zuständige Autobahn-Polizei in Hildesheim kann derzeit noch nicht genau sagen, was für ein Gegenstand das Auto getroffen hat. „Auf jeden Fall muss ein größeres, schweres Teil gewesen sein. Möglich wäre zum Beispiel ein Reserverad auf Felge“, heißt es im Polizeibericht.

Die bisherige Suche nach dem Gegenstand verlief erfolglos. Nicht auszuschließen sei, dass ein Verkehrsteilnehmer das Teil von der Autobahn geräumt hat. Daher wird nun nach Zeugen gesucht.

Hinweise zum Unfallhergang oder Verbleib des Gegenstandes werden unter Telefon 05121/939224 entgegengenommen.

Von Lena Brandes

Hohenhameln Verkauf des Mehrumer Kraftwerks - Erleichterung bei Kraftwerks-Belegschaft

Die Nachricht vom Verkauf des Mehrumer Kraftwerks sei von den Mitarbeitern positiv aufgenommen worden, sagte der Betriebsratsvorsitzende Rainer Rettberg-Berkowsky gegenüber der PAZ.

02.09.2017

38 Jahre lang führten Gottfried und Roswitha Golla das Autohaus Golla in Ohlum, nun verabschiedet sich das Ehepaar in den Ruhestand. Doch der Betrieb bleibt weiterhin bestehen: Ab Freitag, 1. September, übernimmt Jan Klebsch die Leitung.

01.09.2017

Enercity (Stadtwerke Hannover) verkaufen ihre Anteile am Kraftwerk Mehrum. Das wurde an diesem Donnerstag mitgeteilt. Demnach haben sich der Konzern EPH und Enercity über den Verkauf der Geschäftsanteile an der Kraftwerk Mehrum GmbH wirtschaftlich geeinigt.

31.08.2017
Anzeige