Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Gefährliche Kurve in Mehrum: Bierkästen rutschten vom Laster

Mehrum Gefährliche Kurve in Mehrum: Bierkästen rutschten vom Laster

Mehrum. Was für ein Scherbenhaufen: Auf der Hauptstraße in Mehrum hat am Mittwochmorgen gegen 7 Uhr ein Lastwagen Ladung verloren, etliche Bierflaschen gingen zu Bruch. Die Getränkekästen rutschten in einer Kurve von der Ladefläche. Schuld daran ist Mehrums Holperpiste, meinen die Anwohner.

Voriger Artikel
Züchter zeigten die schönsten Stuten
Nächster Artikel
Spielplatz bleibt: Ortsrat stimmt gegen Baugebiet

Bei dem Unfall auf der Mehrumer Hauptstraße gingen etliche Bierflaschen zu Bruch.

Quelle: oh

Abgesehen von den Bierkästen kam bei dem Unfall zum Glück niemand zu Schaden, Polizei und Feuerwehr waren deshalb nicht im Einsatz.

Der Fahrer des Lastwagens, der im Auftrag eines Getränkehandels unterwegs war, hat sich nach eigenen Angaben an die Geschwindigkeitsbegrenzung gehalten: Auf der Hauptstraße gilt Tempo 30. In einer Kurve kam ihm jedoch ein anderer Laster entgegen. Er musste ausweichen, fuhr weit an den Straßenrand. Weil die Gosse stark abschüssig ist, stand der Lastwagen schräg -und dabei rutschte anscheinend die gesamte Ladung auf die rechte Seite, durchbrach die verriegelte Ladeplanke und landete auf der Straße. Auf fast 30 Metern Länge verteilten sich die Bierkästen und zerbrochenen Flaschen.

„Wenn die Gosse nicht so tief wäre, würde so etwas nicht passieren“, sagte gestern ein Anwohner zur PAZ, der den Unfall beobachtet hat. Er ist überzeugt: Der schlechte Zustand der Straße ist Schuld am Unfall. Schon seit Jahren fordern die Mehrumer, dass die Bundesstraße 65 saniert werden soll.

Nach Angaben von Anwohnern ist an der Ortsdurchfahrt in den vergangenen Jahren schon mehrfach Ladung vom Lastwagen gerutscht: „Da muss man wirklich aufpassen, dass nicht mal ein Fußgänger etwas abbekommt.“

Mitarbeiter der Spedition haben die Straße übrigens persönlich gesäubert - trotzdem lag noch lange eine leichte Bierfahne in der Luft...

sur

Voriger Artikel
Nächster Artikel
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr