Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Feuerwehrleute verloren bei Waldbrand ihr Leben
Kreis Peine Hohenhameln Feuerwehrleute verloren bei Waldbrand ihr Leben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 13.08.2012
Dieses Feuerwehrauto brannte am 10. August 1975 bei einem Waldbrand nahe Meinersen aus. Fünf Kameraden verloren ihr Leben, darunter zwei Hohenhamelner. Quelle: Archiv
Anzeige

Zum 37. Jahrestag der Tragödie wollen Feuerwehrleute aus Hohenhameln, Fallersleben und Meinersen ihrer verstorbenen Kameraden gedenken - wie jedes Jahr am 10. August. Sie treffen sich heute Abend um 18.30 Uhr am Feuerwehrhaus in Meinersen und fahren dann um 19 Uhr gemeinsam zur Gedenkstätte, um dort einen Kranz niederzulegen.

Wenn Haupt heute in den Nachrichten Bilder von den Waldbränden auf den kanarischen Inseln sieht, denkt er auch an den verzweifelten Kampf seiner Kameraden gegen das Feuer. „Was in den Nachrichten nicht vermittelt wird, ist die beängstigende, unglaubliche Kraft und Energie, die solch ein Waldbrand den Feuerwehrleuten vor Ort entgegenbringt“, sagt er.

1975 wütete das Feuer zwischen Gifhorn und Celle eine ganze Woche lang. Zunächst versuchten die Feuerwehren aus der Umgebung, der Flammen Herr zu werden - es war aussichtslos. Bekämpft wurde das Feuer erst Tage später mit Flugzeugen und der Hilfe der Bundeswehr. Bei den verzweifelten Löschversuchen starben am 10. August fünf Kameraden, ihr Fahrzeug wurde später gefunden, es war völlig ausgebrannt.

An Tagen wie diesen erinnert sich Haupt auch an die Fehler, die damals gemacht wurden: „Daraus haben wir gelernt und wir arbeiten auch heute noch Tag für Tag daran, dass sich diese Fehler nicht wiederholen.“

sur

Anzeige