Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Feuerwehrleute leisteten 7500 Stunden Dienst
Kreis Peine Hohenhameln Feuerwehrleute leisteten 7500 Stunden Dienst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 28.12.2015
Die Beförderten und Geehrten der Freiwilligen Feuerwehr Mehrum. Quelle: oh
Anzeige

Im vergangenen Jahr leisteten die Mehrumer Kameraden insgesamt 7504,5 Dienststunden und rückten zu 16 Einsätzen aus, war an dem Abend im Bericht der Ortsbrandmeisterin zu erfahren.

Zudem richteten die Gästen aus Politik und Feuerwehr Grußworte an die Kameraden und sprachen ihnen ein großes Dankeschön für ihren ehrenamtlichen Einsatz aus. Aber auch die Hoffnung, dass die Aktiven künftig genauso leidenschaftlich im Dienste der Feuerwehr stehen, kam zur Sprache.

Einer der Höhepunkte waren die Ehrungen und Beförderungen. Die Geehrten und Beförderten (auf dem Bild von links nach rechts): Klaus Becker (40 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr), Jürgen Walter (40 Jahre aktiv in der Feuerwehr), Lutz Erwig (Bürgermeister Gemeinde Hohenhameln), Olliver Sander (Hauptlöschmeister), Günter Becker (Gemeindebrandmeister), Peter Großmann (40 Jahre aktiv in der Feuerwehr), Andree Brathering (Oberlöschmeister), Martin Westendorf (1. Hauptfeuerwehrmann), Wolfgang Hahne (25 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr), Dirk Lewandowicz (Oberlöschmeister), Jörg Munzel (stellvertretender Abschnittsleiter West), Helmut Reimers (40 Jahre aktiv in der Feuerwehr) und Ortsbrandmeisterin Jessika Lahn (Oberlöschmeisterin).

Des Weiteren dankte Lahn den Kameraden Wolfgang Bläsig und Jürgen Walter für ihre langjährige aktive Dienstzeit und geleistete Arbeit für die Feuerwehr Mehrum, verabschiedete sie anschließend aus dem aktiven Dienst und überstellte sie in die Altersabteilung.

Hohenhameln. Bereits im November haben sich in Hohenhameln zwölf ehrenamtliche Flüchtlingshelfer entschlossen, einen Verein zu gründen, der in Zukunft Institutionen in der Gemeinde unterstützen und gleichzeitig als Ansprechpartner für Projekte bereitstehen soll.

24.12.2015

Equord. In Equord sind noch unbekannte Diebe am Dienstag zwischen 11 und 19.40 Uhr in zwei Einfamilienhäuser eingebrochen. Es wurden Schmuck, Bekleidung und Weihnachtsgeschenke gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen unter der Telefonnummer 05171/9990.

23.12.2015

Hohenhameln. Feuerwehr und Politik in der Gemeinde Hohenhameln ziehen an einem Strang, um für Nachwuchs bei den Freiwilligen zu werben. Eine Arbeitsgruppe macht sich Gedanken über die Sicherstellung der personellen Leistungsfähigkeit der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Hohenhameln.

22.12.2015
Anzeige