Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Feuerwehrleute besuchten das Peiner THW

Treffen der Experten Feuerwehrleute besuchten das Peiner THW

Um mehr über die Arbeit des Technischen Hilfswerks in Peine zu erfahren, organisierte Hohenhamelns Ortsbrandmeister Lars Kunz kurzerhand einen Besuch seiner Stützpunktwehr in Handorf, wo das THW Peine seinen Sitz hat. 17 Feuerwehrleute aus Hohenhameln machten sich schließlich auf den Weg.

Voriger Artikel
Feuerwehr musste Türen in Mietshaus aufbrechen
Nächster Artikel
Eintracht- und 96-Chaoten: Prügelei bei Osterfeuer

Moritz Becker (links) beim Erläutern des Gerätekraftwagens.

Hohenhameln. Zunächst stellte Wolf Becker das THW in einer rund 30-minütigen Präsentation vor. Becker ist beim Peiner THW für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. In der Präsentation ging es um die Aufstellung der Katastrophenschutzeinheit, die ihr übertragenen Aufgaben im In- und Ausland, die Möglichkeit einer Zusammenarbeit mit anderen Einheiten sowie die Ausstattung mit Material und Fahrzeugen.

An dieser Stelle wurde es besonders spannend für die Kameraden aus Hohenhameln, denn zu den anderen Einheiten zählen auch die Feuerwehren. Entsprechend ergaben sich die ersten Fragen der Gäste.

Danach ging es direkt über in die Praxis. An vier Stationen, die von weiteren Helfern des THW Ortsverbandes Peine betreut wurden, konnten sich die Kameraden und Kameradinnen der Feuerwehr einen praktischen Eindruck von der Ausstattung verschaffen. So gab es einen Überblick über die Ausstattung eines Gerätekraftwagens, den gerade vor kurzem fertiggestellten Einsatz-Gerüst-System-Anhänger und die Leistungsoptionen der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpe mit der Schmutzwasserpumpe „Hannibal“, die 5000 Liter Wasser pro Minute fördern kann.

Die vierte Station war eine kleine Mitmach-Station. Dort wurde gezeigt, wie schnell der große Lichtmast auf dem mobilen Notstromaggregat einsatzbereit ist und so im Einsatzfall als zuverlässige Lichtquelle zur Verfügung steht. Zum Abschluss des gelungenen Abends gab es noch einen kleinen Imbiss, ein kühles Getränk und eine konstruktive Gesprächsrunde, bevor die Feuerwehrleute wieder in Richtung Hohenhameln aufbrachen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr