Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Feuerwehr musste Türen in Mietshaus aufbrechen
Kreis Peine Hohenhameln Feuerwehr musste Türen in Mietshaus aufbrechen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 10.04.2017
In einem Mietshaus im Mehrum tropfte Wasser durch die Decke. Die Feuerwehr sorgte dafür, dass das Wasser abgestellt werden konnte.
Anzeige
Mehrum

„Weit hatten es die Einsatzkräfte nicht, sie brauchten vor ihrem Gerätehaus nur die Straßenseite zu wechseln“, berichtet Feuerwehrsprecher Werner Zimmer.

Eine Funkstreifenbesatzung empfing die Kameraden der Feuerwehr und berichtete, dass Wasser durch die Decke laufe: Sie ordnete die Türöffnung der darüberliegenden Wohnung an, da die Wohnungseigentümerin nicht anzutreffen sei.

Die Einsatzkräfte öffneten gewaltsam die Tür. Bei der Begehung der Räumlichkeiten konnte allerdings kein sichtbar auslaufendes Wasser festgestellt werden. Um die Wasserversorgung abzustellen, musste im Keller eine weitere Tür gewaltsam geöffnet werden. Nach einer halben Stunde konnte die Einsatzstelle dann der Polizei übergeben werden.

 wos

Die Begräbniskultur auch in ländlichen Regionen wandelt sich: In Hohenhameln hat die Kirchengemeinde deshalb reagiert und gestaltet den Friedhof neu. Die ehrenamtlichen Friedhofsverwalter Uta und Wilhelm Hilker zeigten mit Pastor Hans Schweda die ersten Ergebnisse.

06.04.2017
Hohenhameln Thema „Kräuter für die Sinne“ - Sinnesgarten in Hohenhameln öffnet seine Türen

Am Freitag, 7. April, öffnet der Sinnesgarten in Hohenhameln seine Türen: Beim Tag des offenen Sinnesgartens können sich Besucher ab 15 Uhr rund um das Projekt informieren.

03.04.2017

Das war sicher eine der am besten besuchten Ratssitzungen in der Gemeinde Hohenhamelnt: Mehr als 150 Zuhörer waren gekommen, viele von ihnen fanden keinen Platz mehr im Sitzungssaal und verfolgten die Diskussionen vom Flur aus. Es ging um strittige Themen wie mögliche Kürzungen bei der Feuerwehr. Dies wurde aber abgelehnt.

31.03.2017
Anzeige