Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Feueralarm im Equorder Kindergarten: Schmorbrand im Kabelkanal
Kreis Peine Hohenhameln Feueralarm im Equorder Kindergarten: Schmorbrand im Kabelkanal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 15.10.2013
Einsatz gestern in Equord: Die Retter der Freiwilligen Feuerwehren aus Equord, Mehrum und Hohenhameln waren mit schwerem Atemschutz in dem Gebäude. Quelle: pif

„Als wir dann tatsächlich verdächtigen Rauch in der Zwischendecke entdeckt hatten, haben wir sofort die Feuerwehr angerufen“, sagt Leiterin Martina Meyer-Becker. Die gute Nachricht: Die Kinder waren nicht in Gefahr, die meisten waren schon abgeholt worden.

Der Rauch war in der Zwischendecke über den Büros an einem Kabelstrang deutlich zu erkennen. Auch den Brandgeruch nahm Einsatzleiter Marcus Schäfer deutlich wahr. Feuer oder Flammen konnte er aber nicht ausmachen. Vorsichtshalber ließ Mehrums Ortsbrandmeister wegen des Rauchs aber auch die Feuerwehr aus Hohenhameln nachalarmieren.

„Wir haben dann noch weitere Teile der Zwischendecke herausgenommen, um die Quelle des Rauchs zu suchen“, sagte Hohenhamelns Feuerwehr-Sprecher Dennis Söhlke. Die Retter der Feuerwehren aus Equord und Mehrum, die mit rund 30 Kräften vor Ort waren, konnten aber nichts feststellen. „Wir haben vor allem nach verkohlten Kabeln und Spuren an der Decke gesucht“, sagte Söhlke.

Da die Rauchentwicklung offenbar von den Kabeln ausging, ließ Einsatzleiter Schäfer vorsichtshalber den Strom in dem Gebäude ausschalten. Dann rief die Feuerwehr einen Elektriker zur Hilfe, der die Leitungen in der Kindertagesstätte durchmessen sollte, um einen möglichen Fehler aufzuspüren. Der Fachmann konnte aber nichts finden.

Entsprechend entschied Pastor Werner Bähr mit der Kindergartenleitung, dass die Kinderbetreuung heute ausfällt, denn der Elektriker macht noch einmal einen großen Test. Gestern Abend hat Equords Ortsbrandmeister Norbert Frank im Kindergarten noch einmal nach dem Rechten geschaut.

Von Thorsten Pifan