Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Ferienprogramm für Kinder mit der Feuerwehr
Kreis Peine Hohenhameln Ferienprogramm für Kinder mit der Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 11.08.2017
Die Teilnehmer konnten den aufgebauten Parcours durchlaufen. Quelle: Privat
Anzeige
Hohenhameln

Hierzu eingeladen hatte der Gemeinde-Brandschutzerzieher Martin Westendorf. Das Angebot fand großen Zuspruch: 53 Kinder warteten vor dem Feuerwehrgerätehaus in Mehrum auf den Startschuss für einen spannenden Nachmittag. Zunächst mussten sich alle registrieren lassen, und jeder erhielt einen Laufzettel für den Parcours.

Sieben verschiedene Stationen hatten die Helfer aufgebaut. Die Kinder konnten unter anderem selbst kleine Brandlöschübungen durchführen oder mit einer Feuerwehrleine kegeln.

An jeder Station lag für jeden ein kleines Geschenk bereit. „Zahlreiche Spender aus der Gemeinde und dem Landkreis hatten das ermöglicht“, berichtet der Hohenhamelner Feuerwehr-Sprecher Werner Zimmer.

Natürlich durfte auch die technische Ausrüstung der Feuerwehr besichtigt werden. So konnten die Kinder in einer Dunkelkammer sehen, was mit einer Wärmebildkamera alles sichtbar wird. In den Pausen war Gelegenheit, sich mit frisch gebackenen Waffeln zu stärken.

Von Lara Krämer

Die Ortschaft Hohenhameln ist um eine kleine Attraktion reicher. Auf dem Gelände des TSV Hohenhameln an der Ohlumer Straße wurde am Wochenende eine Boule-Bahn eröffnet. Etwa 40 Hohenhamelner waren anwesend, um dem Ereignis beizuwohnen. Der Vorsitzende des Sportvereins, Ulrich Mangeng, dankte allen Beteiligten.

07.08.2017

Nach elf-tägiger Fahrt durch halb Europa kam Ernst Ebeling aus Harber mit seinem Güldner-Traktor G30 nach knapp 1700 Kilometern in der kroatischen Hafenstadt Trogir an. Durch fünf Länder und herrliche Landschaften war Ebeling auf seinem Weg gefahren.

06.08.2017

Ab kommendem Montag, 7. August, bis voraussichtlich 13. Oktober wird die Fahrbahn der B 65 zwischen Rethmar und Mehrum in mehreren Bauabschnitten erneuert. Bei den Vorarbeiten soll es eine halbseitige Baustellenabsicherung geben, die Radwege sollen weiterhin befahrbar bleiben.

05.08.2017
Anzeige