Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Ergebnis im ersten Quartal deutlich gesteigert
Kreis Peine Hohenhameln Ergebnis im ersten Quartal deutlich gesteigert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 15.07.2017
Ein Mitarbeiter der Nordzucker-Zuckerfabrik Clauen überprüft Zuckerrüben. Quelle: Jochen Luebke
Anzeige
Clauen

Der Umsatz in der Berichtsperiode lag bei 418 Millionen Euro und stieg damit im Vergleich zur Vorjahresperiode um rund fünf Prozent (398 Millionen Euro). Diese Verbesserung ging vor allem auf deutlich höhere Erlöse im Bereich des Quoten- und Nicht-Quotenzuckers zurück – trotz gleichzeitig rückläufiger Absatzmengen in beiden Bereichen. Die Umsätze aus Bioethanol haben sich im Vergleich zur Vorperiode deutlich reduziert, die Umsätze aus Futtermittel und Melasse sind im genannten Zeitraum nur leicht zurückgegangen.

Aufgrund des erzielten Umsatzplus habe Nordzucker im ersten Quartal einen Periodenüberschuss von 41,5 Millionen Euro erzielen können, heißt es in einer Pressemitteilung. Dies sei eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum (16,3 Millionen Euro).

„Das laufende Geschäftsjahr ist ein Jahr des Übergangs. Mit dem Ende der bisherigen Zuckermarktordnung zum 1. Oktober 2017 werden Wettbewerb und volatile Marktpreise als Folge des Einflusses des Weltmarkts auf den europäischen Markt zunehmen“, heißt es im Pressetext. Trotz dieser Einflussgrößen gehe Nordzucker von einer positiven Geschäftsentwicklung und einem Ergebnis mindestens auf dem Niveau des Vorjahres aus. Für das dann folgende Geschäftsjahr 2018/19 werde aufgrund der sich bereits jetzt zeigenden Entwicklung auf dem Weltmarkt mit einem Rückgang der Ergebnisse gerechnet.

Das Geschäftsjahr der Nordzucker geht vom 1. März bis Ende Februar. Der vorgelegte Zwischenbericht für die ersten drei Monate erfasst alle Geschäftstätigkeiten vom 1. März 2017 bis zum 31. Mai 2017.

Von Kerstin Wosnitza

Der Bau der neuen Kindertagesstätte in Mehrum direkt neben dem Hallenbad hat vor Kurzem begonnen. Geplant ist zunächst der Betrieb von zwei Gruppen, davon eine Krippengruppe mit 15 Betreuungsplätzen und eine Kindergartengruppe mit 25 Plätzen.

14.07.2017

Als die Pächter des Pfannteichbades in Hohenhameln am Montagmorgen das Freibad öffnen wollten, trauten sie ihren Augen nicht. Das Gelände war verwüstet, Blumentöpfe umgekippt, Strandliegen und Sonnenschirmständer lagen im und unter Wasser und die Tretboote trieben mitten auf dem See.

11.07.2017

Vermutlich im Zusammenhang mit dem Schützenfest in Hohenhameln wurde im Naturfreibad am Pfannteich randaliert. Das wurde am Montag am späten Nachmittag auf der Facebook-Seite des Bades publik gemacht.

10.07.2017
Anzeige