Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Eine Woche mit dem Rucksack durch den Harz
Kreis Peine Hohenhameln Eine Woche mit dem Rucksack durch den Harz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 06.05.2018
Die Teilnehmer der Projektgruppe „Harzwanderung“ der Realschule Hohenhameln erklommen im Harz auch den Brocken. Quelle: privat
Hohenhameln

Gewandert wurde von Hütte zu Hütte, so dass die Teilnehmer jeden Tag woanders schliefen, nur das Schlafgepäck wurde per Auto jeden Morgen zum neuen Zielort gebracht.

Im Tagesgepäck hatten alle Wanderer die Stempelhefte der „Harzer Wandernadel“. Von den 222 im Harz verteilten Stempeln sollten möglichst viele gesammelt werden. Auf der ersten 16 Kilometer langen Etappe von Thale bis Wendefurth gab es immerhin schon drei Stempel zu holen.

Am zweiten Tag, als es von Wendefurth bis Schierke ging, schien die Sonne bei frühlingshaften Temperaturen den ganzen Tag. Vielerorts haben die Stürme des vergangenen Herbstes für besondere Herausforderungen gesorgt: Umgestürzte Bäume versperrten so manches Mal den Weg.

Ein 30 Kilometer langer Tagesmarsch

Das gute Wetter war wichtig für die Moral, denn an diesem zweiten Tag wurden 30 Kilometer zurückgelegt. So kamen am Dienstag fünf Stempel dazu. Am Mittwoch war nach der großen Anstrengung ein Regenerationstag vonnöten. In der Umgebung Schierkes wurden kleine Rundtouren gestartet.

Wer noch viel Kraft hatte, konnte zehn Kilometer laufen, wer weniger Kraft hatte, lief sechs Kilometer. Beide Touren brachten noch einmal drei Stempel und lockere Bewegung für die beanspruchten Beine. Viel Zeit wurde am Mittwoch auf die Zubereitung des Essens verwendet. Im gemütlichen Gemeinschaftsraum des „Basislager Brocken“ des DAV wurden nach und nach acht Bleche Pizza gebacken und verzehrt.

Gestärkt und erholt machte sich die Gruppe am Donnerstag auf die entscheidende Etappe. Wer die Strapazen des Dienstags überstanden und sich am Mittwoch erholt hatte, konnte jetzt merken, wie leicht auf einmal die Füße den Brocken hochliefen.

Die Anstrengungen der ersten Tage wurden belohnt – natürlich mit einigen Stempeln, aber vor allem mit dem stolzen Gefühl, einen Kampf mit sich ausgefochten und ihn gewonnen zu haben. Nach einer Nacht in Torfhaus wurde die Tour mit der Wanderung zum Oderteich abgerundet.

Von Bernd Dukiewitz

Vor einigen Monaten gab es noch Pläne für eine Fusion der Volksbanken Hildesheim-Lehrte-Pattensen und Hildesheimer Börde, zu der auch die Filialen in Hohenhameln gehören. Über die Bühne gehen sollte der Zusammenschluss eigentlich im Juni, nun rudert die Volksbank zurück: Es soll doch nicht zur Fusion kommen – zumindest vorerst.

05.05.2018

Sanfte Töne gab es am Wochenende in Hummers Kultursalon zu hören. Oxana Voytenko und Tino Derado begeisterten die Gäste mit Jazz-Songs. Auch wenn ein Mitglied des Duos sehr kurzfristig einsprang.

05.05.2018

Wenn Dittmar Bachmann Songs aus „Wickie“ und „Flipper“ rappt, dann bleibt kein Auge trocken. Mit viel Einsatz bewies er im Kleinen Theater in Hohenhameln, dass er beileibe noch nicht „zu alt“ ist, auch wenn der Programmname etwas anderes behauptet...

30.04.2018