Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Ein Schwerverletzter bei Unfall auf der A 2
Kreis Peine Hohenhameln Ein Schwerverletzter bei Unfall auf der A 2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 28.12.2016
Symbolfoto: Der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Quelle: Marcel Kusch
Anzeige
Hämelerwald

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei war der 56-jähriger Pkw-Fahrer gemeinsam mit seinem 32-jährigen Sohn am Dienstag auf der Bundesautobahn 2 unterwegs. Kurz vor 20.30 Uhr soll der Vater bemerkt haben, wie sich der Gesundheitszustand seines Sohnes verschlechterte.

Daraufhin habe er seinen Wagen auf dem Seitenstreifen in Fahrtrichtung Dortmund angehalten. Sein Sohn habe daraufhin völlig unvermittelt das Auto verlassen. Zunächst soll er auf dem Standstreifen in die entgegengesetzte Richtung davongelaufen und dann auf die Fahrspur gewechselt sein.

Ein 38-Jähriger, der zeitgleich mit seinem 1er BMW die mittlere Spur der Autobahn befuhr, habe noch versucht, dem Fußgänger auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß mit ihm allerdings nicht mehr verhindern.

Bei dem Versuch der alarmierten Rettungskräfte, den verletzten Mann zu versorgen, habe dieser sich jedoch vehement gewehrt, im weiteren Verlauf sei es bei ihm zu einem Herzversagen gekommen. Der 32-Jährige wurde unter Reanimation in ein Krankenhaus gebracht. Für den Mann bestehe weiterhin Lebensgefahr, wie ein Sprecher der Polizei berichtete.

Während der Unfallaufnahme war die Hauptfahrspur in Richtung Dortmund gesperrt, es kam zu keinen Behinderungen. Der Gesamtschaden beläuft sich nach Schätzungen der Polizei auf etwa 3000 Euro.

Eine ganz besondere Überraschung gab es bei der Weihnachtsfeier in der Begegnungsstätte „Mittelpunkt“ der Generationenhilfe „Hand in Hand“ in Hohenhameln: Mitglieder hatten sich in Eigenregie einen Jahresrückblick und eine Weihnachtsgeschichte als Puppentheater ausgedacht und vor Publikum selber vorgetragen.

24.12.2016
Hohenhameln Reit- und Fahrverein Hohenhameln - Tierisch was los beim Weihnachtsreiten

Voltigierkinder und Reiterinnen präsentierten am Samstag beim Weihnachtsreiten des Reit- und Fahrvereins Hohenhameln ihr Können auf dem Pferderücken. Sogar der Weihnachtsmann wollte die flotte Show nicht verpassen und reiste in klassischer Kutsche nach Hohenhameln in die Reithalle.

18.12.2016

In der Sache sind sich im Gemeinderat von Hohenhameln alle einig: Es muss gespart werden.

17.12.2016
Anzeige