Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Die Stimme ist entscheidend, nicht die Augen
Kreis Peine Hohenhameln Die Stimme ist entscheidend, nicht die Augen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 23.12.2013
Die alte Blinden-Schreibmaschine hat für Mark Noller (2. von rechts) ausgedient. Zu Weihnachten gab es vom Generationenhilfeverein einen modernen Brailleschrift-Drucker. Die Idee hatten die Vereinsvorstandsmitglieder (v.l.) Wolfgang Schulze, Tim van der Wolk, Wilhelm Grote und Rainer Lorenz. Quelle: js
Anzeige

Mark Nollers Vater Eberhard hatte von der Idee des Vereins gelesen und war schnell begeistert - ebenso wie sein Sohn. „Wie bei ‚Hand in Hand‘ unterstützen wir uns auch in der Familie gegenseitig sehr stark, so hatten wir direkt einen Draht zur Vereinsarbeit“, sagt der Senior. „Es ist schön wenn man die Last des anderen mittragen kann - und dass Mark hier so herzlich aufgenommen wurde.“

Der Junior ist gelernter Telefonist. „Ich freue mich, dass ich hier arbeiten darf und mit den Anrufern in Kontakt komme“, sagt er nicht ohne Stolz. Während sich ein Sehender kurz die Belange der Anrufer aufschreiben kann, spricht der 32-Jährige seine Notizen auf Band. Das ist kein Hindernis: Routiniert und charmant geht Noller mit der Situation um. Besonders wichtig ist ihm, „dass ich mir Zeit für die Anrufer nehme“. Diese Hingabe kommt nicht nur bei den Menschen gut an, die Hilfe benötigen. Auch die Wertschätzung innerhalb des Vereins ist riesig: „Wir haben einen echten Schatz und sind sehr dankbar für seine Arbeit“, sagt Vorstandsmitglied Wolfgang Schulze.

Außer dem großen Lob gab es jetzt auch ein Weihnachtsgeschenk: Die fast 30 Jahre alte Schreibmaschine, mit der Noller schon in der Schulzeit in der Blindenschrift Braille Texte verfasste, hat ausgedient. Stattdessen gab es vom Verein einen Braille-Drucker. Statt mühsam per Hand einzelne Zeilen zu tippen, kann Noller jetzt seitenweise drucken. „Das ist ein kleines Danke“, sagt Vorstandsmitglied Tim van der Wolk - und dann passiert das, was dem Telefonisten so selten passiert: Er ringt nach Worten. Eine tolle Überraschung? „Ja. Ich kann nur Danke sagen“ - das geht dem Generationenhilfeverein nicht anders.

js

Mehrum. Rund 8o Gäste und Mitwirkende folgten nun der Einladung des Ortsrates Mehrum, bei Kaffee und Kuchen ein paar besinnliche Vorweihnachtsstunden bei der Senioren-Weihnachtsfeier zu verbringen.

22.12.2013

Hohenhameln. Wenn am 25. Mai kommenden Jahres wieder der Bürgermeister der Gemeinde Hohenhameln gewählt wird, schaut ein Politiker nicht auf den jahrelangen Bundestrend: Malte Cavalli, der für die FDP im Gemeinderat sitzt, sagte jetzt SPD-Bürgermeister Lutz Erwig seine Unterstützung zu.

20.12.2013

Hohenhameln. Der 24-jährige Fahrer eines Muldenkippers sorgte in Hohenhameln für einen kleinen Stromausfall: Er war gestern um halb 7 Uhr mit einem Sattelzug vom Betriebsgelände einer Hohenhamelner Spedition in Richtung Harber gefahren, hatte aber vergessen, die Mulde herunterzukippen.

23.12.2013
Anzeige