Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln CDU Mehrum: Mehr Beitritte denn je
Kreis Peine Hohenhameln CDU Mehrum: Mehr Beitritte denn je
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 29.12.2013
Freuen sich über das positive Jahr für die Mehrumer CDU (v.l.): Norman Cornelsen von der Jungen Union, die stellvertretende Ortsverbandsvorsitzende Andrea Rinas, der zweite Stellvertreter Florian Löhr und Gemeindeverbandsvorsitzende Marion Övermöhle-Mühlbach. Quelle: oh
Anzeige

„So viele Neueintritte wie im Jahr 2013 gab es in Mehrum noch nie“, sagte Florian Löhr, der seit Jahren im Vorstand des CDU-Ortsverbands Mehrum tätig ist. Darauf wolle und dürfe sich der Ortsverband aber „keinesfalls ausruhen. Auch in Zukunft wird großen Wert auf den Dialog mit den Bürgern gelegt“, sagte Löhr.

Die CDU stehe als Ansprechpartner für die Bürger weiterhin bereit.

An der Spitze des Mehrumer Ortsverbandes ist nach der Hauptversammlung nun ein neuer Chef: Die wahlberechtigten Christdemokraten aus Mehrum entschieden sich für Friedrich-Wilhelm Fratzscher als Vorsitzenden, zu seiner Stellvertreterin wurde Andrea Rinas gewählt. Den Posten als zweiter Stellvertreter übernimmt Löhr.

Der neue Chef der Mehrumer CDU, Fratzscher, plant für das kommende Jahr Informationsveranstaltungen zu „verschiedenen interessanten Themenschwerpunkten“, teilt die stellvertretende Vorsitzende Rinas mit. Welche das sind, sei zwar noch nicht im Detail bekannt - „die Termine werden aber rechtzeitig angekündigt“.

js

Hohenhameln. „Es war ein toller Job. Ich würde ihn immer wieder machen“, sagt Kurt Dolatka beim Rückblick auf die vergangenen drei Jahrzehnte. Der 65-jährige Hohenhamelner kennt in der Gemeinde Jung und Alt, denn mit dem sechs Tonnen schweren, roten Bus der Gemeinde ist er als Kindergartenbus-Pilot unterwegs. Und auch die Touren „zum Nulltarif“ gehörten bis zuletzt zu Dolatkas Pflichten.

27.12.2013

Hohenhameln. Tomaten aus dem Supermarkt kauft Reinhold Meine aus Prinzip nicht. Da geht er lieber in seinen Garten - denn der hält einige Überraschungen bereit. Zum Beispiel ein 180 Quadratmeter großes Gewächshaus, das auf einer Seite mit riesigen Spiegeln umrahmt ist - um auch die letzten Strahlen winterlicher Sonne zu nutzen. Das ermöglicht Familie Meine auch in der Weihnachtszeit frisches Gemüse zu ernten.

26.12.2013

Hohenhameln. Wenn das Telefon beim Generationenhilfeverein Hohenhameln klingelt und statt Telefonist Mark Noller (32) ein anderes Vereinsmitglied zum Hörer greift, dann erschrecken sich die Leute am anderen Ende manchmal. Der 32-Jährige ist die Stimme des Vereins - und seit seiner Geburt blind. Seit es „Hand in Hand“ gibt, greift Noller fast jeden Tag zum Hörer. Der 32-Jährige ist erster Ansprechpartner für die Hilfesuchenden, koordiniert Termine und gibt gewünschte Unterstützungen an die Bereichsleiter des Vereins weiter.

23.12.2013
Anzeige