Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Bundessiegerprüfung im Agility

Hohenhameln Bundessiegerprüfung im Agility

Am Wochenende wird sich im Stadion am Dehnenweg in Hohenhameln alles um den Hundesport drehen: Der Hundesportverein „Die Peiner Eulen“ richtet am 9. und 10. September die DVG-Bundessiegerprüfung Agility und die 2. Para-Agility BSP aus.

Voriger Artikel
Gegenstand trifft BMW bei Tempo 150
Nächster Artikel
Der Bürgerbus wird gut angenommen

Am Wochenende sind Agility-Wettkämpfe in Hohenhameln.

Quelle: Privat

Hohenhameln. Los geht es am Samstag um 9.30 Uhr und am Sonntag um 9 Uhr, die Siegerehrung jeweils für 18 Uhr geplant. Die Bundessiegerprüfung (BSP) ist der hochwertigste Wettbewerb des DVG (Deutscher Verband der Gebrauchshundesportvereine) und findet erstmals in Hohenhameln statt. „Die Peiner Eulen haben viel Erfahrung mit der Ausrichtung großer Turniere, dennoch ist die Ausrichtung dieser hochkarätigen Prüfung eine Herausforderung für den Verein und seine Mitglieder“, sagt Pressewartin Cornelia Kruse.

An einer Bundessiegerprüfung können Hunde aller Rassen und Mischlinge teilnehmen. Erwartet werden 270 Mensch-Hund Teams. Davon starten 219 Teams bei der Bundessiegerprüfung, 27 Teilnehmer treten zur Bundes-Jugend-Siegerprüfung an. Eine eigene Wertung für dieses Starterfeld solle mehr Jugendliche zur Teilnahme ermuntern.

Am Samstag treten 21 Teams zur Para-Agility-Bundessiegerprüfung an. Dies ist ein Turnier für Menschen mit Behinderung, das in diesem Jahr zum zweiten Mal ausgetragen wird. Die Teilnehmer treten in zwei Klassen an, abhängig vom Grad ihrer Behinderung. Startberechtigt sind Hundeführer mit eingetragener Schwerbehinderung von mindestens 40 Prozent.

Die Parcours müssen so gebaut sein, dass die Hundeführer sich auch mit Rollstühlen und Rollatoren zwischen den Hindernissen bewegen können.

Alle Teilnehmer an der Bundessiegerprüfung mussten sich für diesen Wettkampf vorab qualifizieren. Daher sind in Hohenhameln nur die besten Agility-Sportler aus ganz Deutschland zu sehen, unter ihnen 30 Teams aus Niedersachsen.

Die Parasportler bestreiten am Samstag ihre Wettbewerbe und können schon abends ihre Bundessieger feiern.

Am Sonntag starten die Teams morgens im Jumping. Die besten Teams aus Prüfung, Jumping und Kombiwertung treten gegen Mittag zu den Finalläufen an, um die Bundessieger zu ermitteln.

Der Sportplatz befindet sich in Hohenhameln, Dehnenweg 32, direkt neben der Reithalle. Für die Bewirtung der Teilnehmer und Gäste wird gesorgt.

Mehr Infos unter www.peiner-eulen.de .

Von Kerstin Wosnitza

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr