Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Bürger sollen entscheiden: Darf Investor in Harber bauen?
Kreis Peine Hohenhameln Bürger sollen entscheiden: Darf Investor in Harber bauen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 13.07.2012
Die Bagger des Unternehmers parken derzeit noch auf dem Holzlagerplatz, direkt nebenan will er eine eigene Halle bauen. Quelle: A/kn
Anzeige

Matthias Rauls will dort eine 200 Quadratmeter große Halle für seine Maschinen errichten und Lagerflächen schaffen, etwa für Pflastersteine und Schutt. Damit das möglich ist, müsste sowohl der Flächennutzungs- als auch der Bebauungsplan geändert werden.

Eigentlich hatte der Ortsrat den Plänen bereits im März zugestimmt - jetzt hat die SPD aber Bedenken, nachdem sich einige Bürger an die Politiker gewandt und gegen die Gewerbefläche ausgesprochen hatten. Die Kritiker fürchten mehr Lärm, Verkehr und Staub. Deshalb startet die SPD jetzt eine Umfrage: Die Mitglieder haben Handzettel im Dorf verteilt mit der Bitte, bis Montag für oder gegen die Pläne zu stimmen.

Die CDU teilt die Bedenken nicht - schließlich ist die Tiefbau-Firma längst in Harber ansässig; Rauls lagert Material und Maschinen derzeit auf dem Holzlagerplatz des örtlichen Tischlers und würde lediglich auf ein etwas größeres Gelände direkt nebenan umziehen. Der Unternehmer möchte gern in seinem Heimatdorf bleiben, schon seit Jahren sieht er sich nach einem geeigneten Grundstück um.

Zuletzt hatte sich Rauls mit Ortsrat und Verwaltung auf strenge Auflagen verständigt: So soll rund um das Gelände eine Hecke gepflanzt werden, die vor Staub schützt und die Sicht auf die 200 Quadratmeter große Halle versperrt. Die Zufahrt soll nur über die Kreisstraße möglich sein, und „Betriebsarten mit erheblichem Kundenverkehr“ werden ausgeschlossen.

Der Ortsrat berät am Donnerstag, 19. Juli, erneut über das Thema. Dann soll auch das Ergebnis der Umfrage vorgestellt werden. Die Sitzung beginnt um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Harber.

sur

Anzeige