Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Brass-Oratorium erzählt das kurze Leben der Anne Frank
Kreis Peine Hohenhameln Brass-Oratorium erzählt das kurze Leben der Anne Frank
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 08.06.2017
Die Ausführenden des Brass-Musicals „Anne!“ vor der Gedenkstätte in Bergen-Belsen.  Quelle: privat
Anzeige
Hohenhameln

 „Anne!“ So knapp ist das Brass-Oratorium für Blechbläser, Vokalchor, Percussion und zwei Sprecher benannt, das am Samstag, 10. Juni, ab 17 Uhr in der evangelischen St.-Laurentius-Kirche in Hohenhameln aufgeführt wird. Es thematisiert das Schicksal von Anne Frank.

Die junge Jüdin Anne Frank hatte sich während des Zweiten Weltkriegs mit ihrer Familie vergeblich vor den Nazis versteckt, wurde entdeckt und kam im Konzentrationslager Bergen-Belsen ums Leben. Durch ihr im Untergrund verfasstes Tagebuch wurde das Mädchen weltbekannt.

Die Unterzeile „Damit wir klug werden“ beschreibt die Intention des Oratoriums von Marita und Reinhard Gramm, die seit vielen Jahren gemeinsam Musicals für Bläserbesetzung schreiben, die auch für Anfänger umsetzbar sind. Ausführende sind in diesem Fall das b-Team & Freunde Itzehoe, sowie der Vokalkreis Hameln und Sprecher.

Als Komponist und Texterin sind Reinhard und Marita Gramm mittlerweile ein gut eingespieltes Team. Sie schaffen es, Text und Musik für die Aufführenden - aber natürlich auch für den Zuhörer – thematisch dicht und bewegend zu verknüpfen, heißt es in der Pressemeldung.

Nach mehreren Jahren mit Stücken biblischen Inhalts kam vor über zwei Jahren die Idee, einmal etwas anderes zu wagen. Auf der Suche nach einem Thema, das die Wichtigkeit von Frieden, Freiheit, Achtung, Respekt und Toleranz in der heutigen Zeit widerspiegelt, führte der Weg zu Anne Frank.

„Die Aufgabe war klar umrissen und nach näherer Betrachtung eigentlich unlösbar. Eine Musik zum Leben und Sterben von Anne Frank zu schreiben ist eine besondere Herausforderung, zumal der Spannungsverlauf nicht in ein fröhliches Finale übergehen kann“, erklärt Komponist Reinhard Gramm.

Uraufgeführt wurde das Werk, das vom Anne Frank Fonds unterstützt wird, 2015 auf dem Kirchentag in Stuttgart.

Von Kerstin Wosnitza

Die Initiative Dorfladen Bierbergen lädt alle Bürger und anderen Interessierten zu einem Informationsabend am Mittwoch, 7. Juni, ab 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus ein.

03.06.2017

Ein nicht ganz alltäglicher Besuch tauchte kürzlich in Stedum-Bekum auf: Die Vorfahren der US-Amerikanerin Karen Yockey O`Quin aus Pike County im amerikanischen Bundesstaat Illinois stammten aus Stedum-Bekum, die Frau wollte mehr über ihre Familiengeschichte erfahren.

02.06.2017

Auf der diesjährigen Sievershäuser Dorffehde „Norddorf gegen Süddorf“ gab es nur Sieger: Beide Dorfhälften trennten sich beim Wettstreit mit 6:6, der TSV 03 Sievershausen gewann zudem beim landesweiten Ideenwettbewerb „Klima(s)check“ 10 000 Euro.

01.06.2017
Anzeige