Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Brandschutz-Erziehung bei der Feuerwehr
Kreis Peine Hohenhameln Brandschutz-Erziehung bei der Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 04.11.2015
Die „Tigerenten Kinder“ aus Bierbergen besuchten die Feuerwehr Hohenhameln. Quelle: oh

Kaum angekommen, begannen sie den spannenden Vormittag zunächst einmal mit einem gemeinsamen Frühstück, bevor die Kinder unter Anleitung und Aufsicht des Gemeinde-Brandschutzerziehers Martin Westendorf, für viele zum ersten Mal, ein Streichholz und eine Kerze anzündeten. Ziel dieser Übung war es, den Kindern zu zeigen welche Gefahren vom Feuer ausgehen können, dass sie beim Erkennen eines Brandes wissen, was zu tun ist, und welche Notruf-Nummer zu wählen ist. Denn nur ein Kind, das Bescheid weiß, kann auch in einer „brenzligen Situation“ reagieren.

Ferner stellte die Feuerwehr Hohenhameln den Kindern einmal einen komplett ausgestatteten Feuerwehrmann unter Atemschutz und auch unter Chemikalienschutzanzug vor. Der „Froschmann“ sorgte dabei für große Freude.

Nach dem Unterricht folgte dann die Fahrzeugkunde, wobei die Kinder die Fahrzeuge der Feuerwehren Hohenhameln und Bierbergen sowie den Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuz erkunden konnten, um sich selbst wie ein echter Feuerwehrmann zu fühlen.

„Brandschutz-Erziehung ist überaus wichtig, denn Feuer übt auf Kinder eine gerade zu magische Faszination aus“, kommentiert Tobias Paschwitz, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit bei der Hohenhamelner Feuerwehr. „Doch der allzu sorglose und nicht geschulte Umgang mit Feuer führt jedes Jahr aufs Neue zu vielen vermeidbaren Bränden.“

Hohenhameln. Ihr zweijähriges Ausbildungsprogramm haben jetzt 16 junge Feuerwehrmänner aus den Ortswehren der Gemeinde Hohenhameln erfolgreich abgeschlossen. Zum Ende ihrer Truppmann-2-Ausbildung waren sie nochmals pünktlich im Feuerwehrgerätehaus Harber erschienen.

03.11.2015

Hohenhameln/Haimar. Der Brandanschlag auf ein Flüchtlingshaus im direkt an der Grenze zur Gemeinde Hohenhameln gelegenen Haimar (Sehnde/Region Hannover) bewegt auch die Menschen im Peiner Land. Wie die Staatsanwaltschaft Hildesheim gestern mitteilte, hat der 43-jährige Tatverdächtige aus Haimar (PAZ berichtete) ein Geständnis abgelegt.

02.11.2015

Hohenhameln. Eine Fahrt an die Ostsee unternahm jetzt die Landjugend Hohenhameln. Es gab Bratkartoffeln mit ordentlich Speck und Zwiebeln, gute Gespräche und das Meer direkt vor der Tür.

02.11.2015