Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Besuch der Gedenkstätte Bergen-Belsen

Hohenhameln Besuch der Gedenkstätte Bergen-Belsen

Hohenhameln. Eindringlicher Tagesausflug: Die 10. Klassen der Realschule Hohenhameln sowie die 9. Klasse der Hauptschule Hohenhameln haben vor Kurzem die Gedenkstätte Bergen-Belsen besucht.

Voriger Artikel
Mehrkamp: Ende Juli beginnt die Bebauung
Nächster Artikel
Antikriegshaus lädt zur Podiumsdiskussion

Die Schüler aus Hohenhameln beim Besuch der Gedenkstätte Bergen-Belsen.

Quelle: oh

Und dieser besondere Geschichtsunterricht hat die Schülerinnen und Schüler nachhaltig beeindruckt.

Nachdem die Schüler das Gebäude betreten hatten, teilten sie sich in drei große Gruppen auf. „Wir gingen zuerst zu der sogenannten Rampe, wo die Waggons mit den Gefangenen hingebracht worden waren“, erzählt Anjo Neubacher, Schüler der 10. Klasse. Zur Veranschaulichung der damaligen Pein konnten sich die Schüler in einen solchen Waggon hineinstellen.

Danach gingen die Schüler zu der offiziellen Gedenkstätte Bergen-Belsen, in der man die Gräber der vielen Opfer sehen konnte. „Auch den berühmten Grabstein für Anne Frank bekamen wir zu Gesicht“, so Neubacher weiter.

Anschließend besuchten die Schüler das „Haus der Stille“, viele legten eine Schweigeminute für die Toten ein. Im Museum Bergen-Belsen schauten sich die Jugendlichen dann noch Berichte von Zeitzeugen mit Untertiteln sowie einen 45-minütigen Film an. An modernen Computern gab es zudem weitere Informationen über die Gedenkstätte Bergen-Belsen.

„Es ist wichtig, an diese traurige wie schreckliche Vergangenheit Deutschlands erinnert zu werden. Denn sie darf niemals in Vergessenheit geraten“, sagt Neubacher abschließend. „Die Vergangenheit ist unser Ansporn, es in der Zukunft besser zu machen.“

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr