Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln BayWa r.e. verkauft Biogasanlage an Evergaz
Kreis Peine Hohenhameln BayWa r.e. verkauft Biogasanlage an Evergaz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 07.09.2018
Die Biogasanlage Mehrum wird verkauft. Quelle: privat
Mehrum

Die Biogasanlage in Mehrum wird verkauft. Der bisherige Besitzer BayWa r.e. veräußert sie an die Evergaz Deutschland GmbH. Die Zusammenarbeit mit den bisherigen Partnern aus der Landwirtschaft sei sichergestellt und solle langfristig fortgesetzt werden, heißt es in einer Pressemitteilung.

BayWa r.e. bleibt auch nach dem Verkauf für die Betriebsführung und das Rohstoffmanagement verantwortlich.

Mit der Anlage in Mehrum veräußert BayWa r.e. bereits die dritte Biomethananlage an die Evergaz Deutschland, ein Joint Venture bestehend aus dem französischen Projektentwickler und Betreiber Evergaz sowie dem Infrastruktur-Investor Meridiam.

„Zusammenarbeit ist Erfolg“

„Die erneute Zusammenarbeit ist für uns in doppelter Hinsicht ein Erfolg“, erklärt Christian Bracklow, Geschäftsführer der BayWa r.e. Bioenergy. „Zum einen beweist der erfolgreiche Verkauf einmal mehr, dass projektfinanzierte Biomethananlagen als renditestarke Investmentobjekte nachhaltig attraktiv sind. Zum anderen zeugt er von der hohen Qualität unseres Dienstleistungsportfolios und der Zufriedenheit unserer Kunden.“

„Nach dem Erwerb der beiden Biomethananlagen in Pessin und Dessau 2017 und der Zusammenarbeit mit Meridiam 2018, freuen wir uns, unsere Aktivitäten in Europa auszubauen. Insbesondere wollen wir in Deutschlang, dem am weitesten entwickelten Bioenergie-Markt Europas, weiter Fuß fassen“, kommentiert Frédéric Flipo, Geschäftsführer von Evergaz. Dabei setze man auf regionale Partner mit nachgewiesenem Know-how wie der BayWa r.e.

Evergaz ist Betreiber von Biomethananlagen und entwickelt, besitzt und betreibt zehn Biogasanlagen in Deutschland, Frankreich und Belgien.

Die Biogasanlage in Mehrum

Die Anlage in Mehrum ist 2012 in Betrieb gegangen, wurde 2015 von BayWa r.e. übernommen und für rund zwei Millionen Euro umfassend saniert. Unter anderem wurden ein neues Gärrestlager errichtet und die Gasspeicherkapazitäten erweitert und diverse Maßnahmen zur Qualitätssteigerung durchgeführt.

Nach Abschluss der Sanierung wird die Fermentationsstrecke einen Energieertrag von rund 70 Millionen Kilowattstunden pro Jahr erzielen. Knapp 90 Prozent davon werden als Biomethan in das Gasnetz der Avacon eingespeist. Dies entspricht dem Gasverbrauch von etwa 3000 Haushalten.

Von Kerstin Wosnitza

Weil nicht genügend Lehrer zur Verfügung stehen, ist an der Hauptschule in Hohenhameln seit den Sommerferien schon viel Unterricht ausgefallen, am Freitag hatte eine Klasse komplett frei. Die Landesschulbehörde verspricht schnelle Abhilfe.

04.09.2018

Gleich zweimal mussten die Hohenhamelner Feuerwehren in der Nacht von Samstag auf Sonntag ausrücken: Sowohl bei Groß Lobke im Kreis Hildesheim als auch bei Equord hatten sich Verkehrsunfälle ereignet. Es musste ein schwer verletzter Fahrer befreit werden, an der anderen Unfallstelle hingegen war das Fahrzeug zunächst verlassen.

02.09.2018

Hummels Kultursalon präsentiert passend zu seinem 25-jährigen Jubiläum sein neues Programm. Einige begabte Musiker spielen ab Ende September vielversprechende Konzerte in Soßmar. Vom Klavier über Cello und Violine bis hin zur Klarinette wird ein breites musikalisches Repertoire für die Besucher geboten.

02.09.2018