Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Bau der neuen Kita hat begonnen
Kreis Peine Hohenhameln Bau der neuen Kita hat begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:24 14.07.2017
Mehrum: Hier entsteht derzeit die neue Kindertagesstätte.  Quelle: Thomas Freiberg
Mehrum

 Den Kindern soll zudem ein großzügiges Außengelände zur Verfügung stehen. Eine mögliche Erweiterung des Gebäudes um einen Gruppenraum wurde bei der Planung bereits berücksichtigt.

Die Kernbetreuungszeit ist von 8 bis 16 Uhr geplant, gegebenenfalls können Sonderöffnungszeiten von maximal einer Stunde täglich vor die Kernzeit gelegt werden oder sich an diese anschließen. Mit der Inbetriebnahme der Einrichtung ist aber nicht vor 2018 zu rechnen.

Im Vorfeld gab es Unmut über die Wahl des Standortes. Er wurde unter anderem bei der Gemeindeversammlung in Hohenhameln von einigen Bürgern geäußert, die der Meinung waren, dass die neue Kita in den Kernort gehöre. Auch die CDU hatte im Vorfeld einen Standort direkt in Hohenhameln favorisiert. Der Gemeinderat hatte dann aber im Juni 2016 mehrheitlich für den Bau in Mehrum votiert.

Die Betriebsführung der neuen Kindertagesstätte wird an die Arbeiterwohlfahrt übergeben. Das hat der Gemeinderat in seiner Sitzung im März dieses Jahres beschlossen.

Von Kerstin Wosnitza

Als die Pächter des Pfannteichbades in Hohenhameln am Montagmorgen das Freibad öffnen wollten, trauten sie ihren Augen nicht. Das Gelände war verwüstet, Blumentöpfe umgekippt, Strandliegen und Sonnenschirmständer lagen im und unter Wasser und die Tretboote trieben mitten auf dem See.

11.07.2017

Vermutlich im Zusammenhang mit dem Schützenfest in Hohenhameln wurde im Naturfreibad am Pfannteich randaliert. Das wurde am Montag am späten Nachmittag auf der Facebook-Seite des Bades publik gemacht.

10.07.2017

Ein sonniger offener Sinnesgarten im Haus am Pfingstanger: Vergangenen Freitag öffnete das Seniorenwohnheim in Hohenhameln seine Türen für Interessierte, die sich den Garten oder die Kunstwerke von dem Bewohner Peter Gruczkun anschauen wollten.

11.07.2017