Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Autofahrer (19) schleuderte gegen Wohnhauswand
Kreis Peine Hohenhameln Autofahrer (19) schleuderte gegen Wohnhauswand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:04 27.01.2017
Harald und Jutta Czellnik vor ihrem Haus in Clauen. Quelle: Thorsten Pifan
Anzeige
Clauen

„Es gab einen lauten Knall und ein Quietschen“, schilderte Jutta Czellnik. Dann sei Sohn Nico (23) aus seinem Zimmer gekommen. Er seischon im Bett gewesen und habe gerufen: „Mama, uns ist ein Auto ins Haus gefahren!“ Harald Czellnik sagte mit trockenem Humor: „Das hatten wir auch schon gemerkt.“ Zum Glück ist keinem der Familie etwas passiert. „Ich war sehr erschrocken, aber sonst ist alles gut“, so Jutta Czellnik.

Trotzdem hat das Fachwerkhaus ganz schön etwas abbekommen: Einer der senkrechten Balken ist um einige Zentimeter verschoben. Offenbar hat sich der Wagen in dem schmalen Vorgarten gedreht. „Es hätte noch schlimmer ausgehen können“, sagte Harald Czellnik und zeigt auf den umgerissenen Pfosten der Toreinfahrt. Dieser hat ein bisschen die Wucht des schleudernden Polos abgefangen.

Der Unfallverursacher, ein 19-Jähriger aus Peine, wurde bei dem Unfall verletzt. Er soll sich die Schulter gebrochen haben, erfuhr die PAZ. Laut Zeugen vor Ort soll er der Polizei gegenüber angegeben haben, dass er am Steuer kurz eingenickt war. Anschließend habe er die Kontrolle über seinen Wagen verloren

Der 19-Jährige kam mit dem Rettungswagen ins Klinikum. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 11 000 Euro.

pif

Hohenhameln Rückblick auf ereignisreiches Jahr - Hohenhamelner Feuerwehr: 2016 gab es viel Arbeit

Auf ein ereignisreiches Jahr blickt die Hohenhamelner Feuerwehr zurück. „Die Anzahl der Einsätze ist auch im vergangenen Jahr wieder gestiegen“, berichtet Stefan Meißner, der im November letzten Jahres neu ernannte Gemeindebrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Hohenhameln. Er folgte im Amt auf Günther Becker, der aufgrund seiner Verdienste zum Ehren-Gemeindebrandmeister ernannt wurde.

26.01.2017

Schon länger wünscht sich die Gemeinde Hohenhameln, das Schulzentrum zu einer Integrierten Gesamtschule (IGS) zu erweitern. Dafür waren die Schülerzahlen bisher zu gering, weshalb Pläne entwickelt wurden, Schülern aus dem Kreis Hildesheim den Schulbesuch in Hohenhameln zu ermöglichen - doch diese Pläne scheinen sich zerschlagen zu haben.

20.01.2017

Taschen, Decken, Socken oder Utensilos: Die fünf Frauen vom Handarbeitskreis der katholischen Frauengemeinschaft Hohenhameln können und machen alles - und dies nicht nur für sich, sondern für einen guten Zweck. Seit 25 Jahren besteht der Handarbeitskreis.

19.01.2017
Anzeige