Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Auto lag auf der Seite: 80-Jähriger wurde von Ersthelfern gerettet
Kreis Peine Hohenhameln Auto lag auf der Seite: 80-Jähriger wurde von Ersthelfern gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 06.12.2018
Feuerwehr, Rettungswagen und Notarzt waren schnell vor Ort. F Quelle: Feuerwehr Hohenhameln
Clauen

Feuerwehrleute sind es gewohnt, die Ersten an einer Unfallstelle zu sein und zu helfen. Doch so schnell, wie Sebastian Haupt, Pressesprecher der Gemeindefeuerwehr Hohenhameln, am Donnerstag vor Ort war, ist es dann doch etwas Besonderes: Er kam zufällig vorbei und wurde gemeinsam mit anderen zum Ersthelfer.

Ein 80-jähriger Mann aus dem Raum Hannover war gegen 11.20 Uhr mit seinem Mercedes auf der Bundesstraße 494 zwischen Clauen und Bründeln unterwegs. Rund 150 Meter hinter dem Clauener Ortsschild Richtung Hildesheim kam er aus ungeklärter Ursache auf gerader Strecke nach links von der Fahrbahn ab und streifte eine Buschreihe. Durch den Zusammenstoß sei das Auto umgestürzt und auf der Fahrerseite liegengeblieben.

Laut offiziellem Bericht des stellvertretenden Feuerwehr-Sprechers Tobias Paschwitz hat ein entgegenkommender Lkw-Fahrer das Geschehen beobachtet und die Rettungskräfte alarmiert. Haupt und weitere Autofahrer kamen hinzu. „Der Fahrer konnte sein Auto aus eigener Kraft nicht verlassen. Wir haben ihm mit insgesamt vier Ersthelfern daraus befreit“, berichtet Haupt.

Aufgrund der Seitenlage des Autos und des Alters des Mannes sei es nicht ganz einfach gewesen, ihn aus dem Fahrzeug zu bekommen. Doch dies sei letztlich gelungen, kurz bevor die Feuerwehr aus Clauen als erste Wehr die Unfallstelle erreichte und absicherte. Die Bundesstraße wurde vorübergehend halbseitig gesperrt.

Kurz darauf trafen auch die Wehren aus Hohenhameln und Soßmar ein. Sie konnten nach einer kurzen Erkundung wieder abrücken.

Die Kameraden aus Clauen klemmten die Batterie des Unfall-Fahrzeugs ab und richteten es wieder auf, während der 80-Jährige im Rettungswagen vom Notarzt versorgt wurde. Gegen 12 Uhr konnten die Feuerwehrleute die Unfallstelle verlassen.

Von Kerstin Wosnitza

Französisch-Unterricht mal anders: 49 Hohenhamelner Französisch-Schüler besuchten jetzt das Universum Filmtheater in Braunschweig. Dort nutzten sie das Jugendfilmfestival „Cinéfête“, um ihre Französischkenntnisse aufzubessern.

06.12.2018

Munteres Treiben herrschte im Getreidehaus Clauen, denn 124 Landfrauen hatten sich auf den Weg zur diesjährigen Weihnachtsversammlung des Vereins begeben. Neben Essen und Musik wurden auch schon Termine für 2019 bekannt gegeben.

05.12.2018

Die „Culture Counts Foundation“ wird im Antkriegshaus mit der „Sievershäuser Ermutigung“ ausgezeichnet. Sie überzeugte die Jury mit ihrer „überzeugenden journalistischen Arbeit auf dem Feld der Berichterstattung über Konflikte, praktische Konfliktbearbeitung und Friedensprozesse“.

05.12.2018