Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Auf 500 Jahre Berufserfahrung bauen
Kreis Peine Hohenhameln Auf 500 Jahre Berufserfahrung bauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 16.09.2009
Handwerksbetriebe und Dienstleister präsentieren sich am Sonntag beim Bauhandwerksmeister-Tag in Hohenhameln.
Anzeige

Hohenhameln. Bereits zum dritten Mal präsentieren die Bauhandwerksmeister und weitere Dienstleister ihr Angebot. „Außerhalb der Geschäftszeiten haben wir und unsere Kunden die Möglichkeit, zwanglos ins Gespräch zu kommen“, sagte Dachdeckermeister Ulrich Dornbusch. Insgesamt werden 35 Aussteller entlang der Ziegeleistraße ihr Können anbieten und kompetent beraten.

Auch die Gemeinde Hohenhameln wird an diesem Tag mit einem Informationsstand vertreten sein. „Hier können sich Besucher direkt über die Wohnbaugrundstücke in Bründeln, Ohlum, Soßmar und Hohenhameln sowie über Baugrundstücke im Gewerbegebiet Pfingstanger und im Industriegebiet Ackerköpfe ausführlich informieren“, sagte Wirtschaftsförderin Maren Langenhan.

Die Bauhandwerksmeister versprechen ein attraktives Unterhaltungsprogramm: Die Besucher können in einem Wasserbecken ferngesteuerte Modellboote fahren lassen oder in einem Container an einem Flugsimulator erste „Flugversuche“ unternehmen. Der Bogensportclub Clauen lädt zeitgleich zum Bogenschießen ein. Essen und Trinken gibt es auch.

Neben den aktuellen Informationen rund um die Gemeinde, die es am Rathausstand gibt, schreibt die Gemeinde einen Foto- und Malwettbewerb aus, der unter dem Motto „Blitzlichter des Bauhandwerkertages“ stehen soll. „Hierbei sind die Gäste gefordert“, sagte Langenhan, „Halten Sie Ihre schönsten Eindrücke vom Hohenhamelner Bauhandwerkertag in gemalter oder fotografierter Form fest.“

Am Malwettbewerb können alle Kinder bis neun Jahre mitmachen. Beim Fotowettbewerb besteht keine Altersbeschränkung. Es darf jedoch pro Person nur ein Wettbewerbsbeitrag eingereicht werden. Die Fotos und Bilder sollten im A-4-Format an die Gemeinde Hohenhameln, Stichwort: Fotowettbewerb, Marktstraße 13, 31249 Hohenhameln, gesandt werden.

Einsendeschluss ist Montag, 5. Oktober. Die Beiträge müssen eine vollständige Anschrift und Telefonnummer des Teilnehmers haben. Die Fotos und Bilder werden von einer Jury, bestehend aus Ulrich Dornbusch, Malte Cavalli und Bürgermeister Lutz Erwig (SPD), bewertet. Es folgt die Bekanntgabe der Gewinner. „Für die drei besten Künstler des Foto- beziehungsweise Malwettbewerbs gibt es Preise“, kündigte die Wirtschaftsförderin an. Die Siegerbilder werden im Rathaus ausgestellt.

de

Ein Mann nimmt Abschied von seinem Lebenswerk: Henning Meissner schließt zum Jahresende seine drei Möbelgeschäfte Kiefer-Kate in Soßmar, Baddeckenstedt und Gelsenkirchen. „Alters- und Gesundheitsgründe“, sagt der 64-Jährige. Eine Erfolgsgeschichte in Massivholz geht zu Ende. Aber auch 30 Mitarbeiter verlieren ihren Job.

11.09.2009

Verdacht auf illegale Abfallentsorgung: Etwa 50 Kubikmeter teer- und asphalthaltigen Straßenaufbruchs sind in der Clauener Feldmark südlich der Ortschaft auf einem grasbewachsenen Weg abgekippt worden. Der Landkreis hat die Ermittlungen wegen eines möglichen Umweltvergehens aufgenommen, das Material stammt nach ersten Recherchen vom Straßenausbau der Hohenhamelner Ortsdurchfahrt B 494.

10.09.2009

Die Zuckerproduktion beginnt: Die Nordzucker AG startet am Freitag, 11. September, in die Zuckerrübenkampagne. Von den fünf deutschen Werken gehen Nordstemmen und Uelzen als erste an den Start, teilte das Braunschweiger Unternehmen gestern mit.

09.09.2009
Anzeige