Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Ammern und Hohenhameln: 25 Jahre Partnerschaft

Hohenhameln Ammern und Hohenhameln: 25 Jahre Partnerschaft

Hohenhameln. Seit 25 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen den Feuerwehren aus Hohenhameln und dem thüringischen Ammern. Dieses besondere Jubiläum wurde jetzt im Hohenhamelner Gerätehaus ausgelassen gefeiert.

Voriger Artikel
Himmlische Klänge in Hummers Kultursalon
Nächster Artikel
Diebe brachen zwei Transporter auf

Große Freude in Hohenhameln.

Quelle: oh

Der Ursprung der Partnerschaft war übrigens eine Silberhochzeit in Ammern im August 1989. „Bei dieser Familienfeier lernte eine Abordnung der Feuerwehr Ammern den Ortsbrandmeister Heinrich Böes der Feuerwehr Hohnenhameln kennen, der privat dort mitfeierte“, erzählt Sebastian Haupt von der Feuerwehr Hohenhameln. „Für die Feuerwehrleute gab es an diesem Abend genügend Gesprächsstoff. Man lernte sich kennen, obwohl es offiziell von der Staatsführung der damals noch existierenden DDR nicht gewünscht war. Bei der Verabschiedung nahm man sich vor, sich nicht aus den Augen zu verlieren.“

Am 25. Februar 1990 kam es anlässlich einer Nachmittagsveranstaltung des Ammerschen Karnevalsvereins zu einem ersten Zusammentreffen mit Kameraden beider Feuerwehren. An diesem Nachmittag bekannten sich beide Wehren öffentlich zu einer kameradschaftlichen Partnerschaft. Die Vertreter beider Wehrleitungen legten die Grundsätze einer Partnerschaft fest - ohne Mitwirkung von staatlicher Seite.

Seit diesem Tag finden regelmäßig Besuche zwischen den beiden Ortswehren statt. „So wie damals werden auch heute noch Erfahrungen aus dem Feuerwehrwesen ausgetauscht“, erklärten Hohenhamelns Ortsbrandmeister Lars Kunz und Wehrführer Martin Winkler (Ammern) während der Jubiläumsfeier. Auch dies sei ein wichtiger Bestandteil der Partnerschaft.

Vor der eigentlichen Feier führte Otto Köhler vom Heimatverein die Gäste durch Hohenhameln und erzählte viel Wissenswertes über die Geschichte der Ortschaft. Erschöpft vom Fußmarsch ging es zum gemütlichen Teil im Gerätehaus über. Der Austausch der Gastgeschenke war einer der Höhepunkte des Abends. Als besondere Überraschung erhielten die Hohenhamelner eine selbstgebaute Sitzgruppe, die vor dem Gerätehaus platziert werden soll. Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt des Männerballetts um Elke Holsteiner, das bereits bei der Rosenmontagsveranstaltung aufgetreten war.

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr