Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Alte Turmuhr schwebt herab
Kreis Peine Hohenhameln Alte Turmuhr schwebt herab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 05.11.2009
Der Equorder Turm mit der Glocke wird heute vom Dach geholt.
Anzeige

Hohenhameln-Equord. Zimmerermeister Andreas Westphal hat schon mal Maß genommen: Die Konstruktion des Turmes, etwa zwei bis drei Meter über Firsthöhe und geschätzte 600 Kilo schwer, soll im Stück herunter gehoben werden. Mit einem Autokran wollen die Männer des Arbeitskreises zum Erhalt der Turmuhr den schiefergedeckten Aufbau herunterholen. Die Kosten für den Abbau der Turmuhr zahlt der Ortsrat aus eigener Kasse, daher werden in diesem Jahr keine weiteren Zuschüsse an Vereine oder andere Organisationen verteilt.

Der Architekt des Kindergarten-Neubaus hat dem Ortsrat bei dessen Sitzung zugesagt, dass das Bauvorhaben kaum Auswirkungen auf das dörfliche Leben im Treffpunkt des Ortes haben wird. Das Mehrzweckgebäude könne während der gesamten Bauzeit weiter genutzt werden. Lediglich von Montag, 9. November, bis Mittwoch, 18. November, werde das Haus wegen der Abbruch-Arbeiten des bisherigen Kindergartens und des früheren Lehrerhauses geschlossen. Versorgungsleitungen müssen umgebaut werden.

Da auch der Jugendraum abgerissen wird, finden die Stunden für die Spiel- und Bastelgruppe übergangsweise im Mehrzweckgebäude statt. Die Stunden für die Jugendgruppen fallen aus. Die Equorder Gemeindeversammlung soll am Sonnabend, 6. Februar 2010, ab 18 Uhr stattfinden.

Michael Schröder

„Schwerer Unfall“ nach einem illegalen Autorennen bei Mehrum. Den von der Leitstelle zunächst alarmierten Freiwilligen Feuerwehrleuten der Ortswehr Mehrum bietet sich ein Bild des Schreckens mit fünf beteiligten Autos und zwölf Schwerverletzten. Ein Großeinsatz ist nötig. Doch zum Glück handelt es sich nur um eine Übung.

01.11.2009

„Wenn alles klappt, packen wir Ihnen die beiden Türme passend zu Weihnachten ein.“ Oliver Wolf vom Amt für Bau- und Kunstpflege der Landeskirche Hannover ist optimistisch: Die Sanierung der St.-Laurentius-Türme kann beginnen. Aber niemand weiß, was noch kommt.

30.10.2009

Leicht verletzt, lautet die Diagnose bei einem spektakulären Unfall auf der Durchfahrtsstraße in Hohenhameln. Eine 75-Jährige aus der Gemeinde war gestern Abend kurz nach 18 Uhr aus Richtung Hildesheim kommend auf der Bundesstraße 444 unterwegs. Dann touchierte sie einen parkenden Sharan an der linken Seite.

29.10.2009
Anzeige