Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Adventsstimmung im Nieselregen

Hohenhamelner Adventsmeile Adventsstimmung im Nieselregen

Vom Nieselregen lassen sich die Hohenhamelner nicht schrecken: Hunderte Menschen schlenderten bei der Adventsmeile über die eigens gesperrte Ortsdurchfahrt, besuchten den Hobbykunstmarkt im Dorfgemeinschaftshaus oder schauten sich die Weihnachtspyramiden-Ausstellung in der Kirche an.

Voriger Artikel
Feuerwehr steigt Kirche aufs Dach
Nächster Artikel
Lebenswertes Harber: Wunschzettel für kleines Dorf

Auf der Ortsdurchfahrt konnte nach Herzenslust gebummelt werden.

Quelle: Ralf Büchler

Hohenhameln. Dort, wo sonst die Autos und Laster durch Hohenhameln brausen, ging es am Sonnabend weihnachtlich zu. Die Ortsdurchfahrt Bundesstraße 494 war gesperrt und rechts und links der Straße hatten „fliegende Händler“ ihre Buden aufgebaut. Außerdem waren die Läden geöffnet, und viele Geschäftsleute verwöhnten ihre Kunden mit Nahrhaftem in fester oder flüssiger Form.

Vor allem am Nachmittag flanierten Hunderte Menschen über die von der Werbeinteressengemeinschaft Kauf hier organisierte Adventsmeile. Auch der Nieselregen tat der guten Stimmung keinen Abbruch.

Wer sich ein wenig aufwärmen wollte, ging in die gut geheizte Kirche. Dort gab es nicht nur heiße Getränke und Bücher aus zweiter Hand zu Flohmarktpreisen, sondern auch eine sehenswerte Ausstellung von Weihnachtspyramiden. Zur Verfügung gestellt wurden sie von Hohenhamelner Bürgern, und nicht nur die Kinder staunten über die Vielfalt der verschiedenen Krippen.

Da gab es das kleine und bescheidene Modell, das kurz nach dem Krieg entstand und sogar eine Schmuggelvergangenheit hat. Aber auch die große Pyramide, zusammengesetzt aus vielen einzelnen Laubsägearbeiten gab es zu bestaunen. Nicht mehr die traditionellen Kerzen waren hier für den Antrieb zuständig, sondern ein Elektromotor. Natürlich nicht fehlen durften die wunderschönen Pyramiden aus dem Erzgebirge mit ihren filigranen, detailverliebten Figuren und Verzierungen. Untermalt wurde die Ausstellung von musikalischen Beiträgen verschiedener Gruppen.

Im Dorfgemeinschaftshaus stöberten die Besucher beim Hobbykunstmarkt nach Herzenslust und suchten nach passenden Weihnachtsgeschenken. Von der niedlichen Puppenkleidung über handbestickte Handtücher, Kissen und Halstücher, selbst gestrickte Socken in allen Farben und Größen bis hin zu Holzarbeiten reichte das Angebot.

Kerstin Wosnitza

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

09d9fea8-cea9-11e7-85d4-3caaf6b0da6d
Peiner Wirtschaftsspiegel bei Baustoff Brandes präsentiert

Rund 100 geladene Gäste aus Wirtschaft und Politik nahmen in den Räumlichkeiten des Unternehmens Baustoff Brandes an der Vorstellung des Peiner Wirtschaftsspiegels teil.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr