Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Hohenhameln Adolphshof feierte ausgelassen das Apfelfest
Kreis Peine Hohenhameln Adolphshof feierte ausgelassen das Apfelfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 04.10.2017
Zu den Klängen der Volksmusikband Cladatje tanzten die Besucher und Mitglieder der Sozialtherapie. Quelle: Celine Wolff
Hämelerwald

Doch auf dem Adolphshof wird nicht nur Landwirtschaft betrieben, sondern um sie herum hat sich die Bildungs- und Sozialtherapie gebildet.

„Das Besondere am diesjährigen Apfelfest ist, dass die Sozialtherapie 20 Jahre alt wird“, wie Jens Borgmann, Heimleiter in der Sozialtherapie und Veranstalter berichtet. Ein großer Teil der Menschen mit Assistenzbedarf wohnt auf dem Gut. Ein kleiner Teil kommt lediglich zum Arbeiten. Auch am Sonntag waren alle fleißig und haben im Verkauf oder Service geholfen. Interessierte konnten den Anlass nutzen, um einen Einblick in das therapeutische Angebot sowie in die Wohngruppen zu bekommen. In der Behindertenwerkstatt wird unter anderem Apfelsaft hergestellt. „Wenn es richtig gut läuft, können bis zu 4000 Liter Saft gepresst werden. Dieses Jahr liegt der Produktionswert allerdings unter 1000 Litern“, erklärte Borgmann. Schuld sei der starke Frost während der Blütezeit. Trotz der mageren Ernte war die Stimmung ausgelassen: Die Gruppe Cladatje sorgte für die musikalische Untermalung und forderte zum Tanz auf. Vom Apfelquiz, über Apfel-Stockbraten und Apfelsaft-Pressen bis hin zum Eselreiten war für jeden Geschmack etwas dabei.

Von Celine Wolff

Für die symbolische Summe von sechs Euro hat das Kraftwerk Mehrum den Besitzer gewechselt. Neuer Eigentümer ist der tschechische Energiekonzern EPH. Mindestens bis 2019 will dieser den Meiler weiterführen, heißt es.

03.10.2017

Unter dem Motto „Danke, Udo!“ begeisterte der Salzgitteraner Künstler Alex Parker sein Publikum in der gut gefüllten evangelischen St.-Laurentius-Kirche in Hohenhameln. Auf Einladung der St.-Laurentius-Stiftung gab der Musiker die bekannten Hits des Ausnahmekünstlers zum Besten.

03.10.2017
Hohenhameln Vollsortimenter soll im ehemaligen NP-Markt einziehen - Gemeinderat informierte zum geplanten Edeka

Ein Edeka-Markt für Hohenhameln: Bürgermeister Lutz Erwig berichtete bei der Gemeinderatssitzung am vergangenen Donnerstag, dass die Firma Edeka plant, im Gebäude des ehemaligen NP-Marktes einen Vollsortimenter einzurichten. „Das Gutachten ist in Arbeit“, so Erwig.

01.10.2017