Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
„Aber bitte mit Sahne“ begeisterte Publikum

Hohenhameln „Aber bitte mit Sahne“ begeisterte Publikum

Unter dem Motto „Danke, Udo!“ begeisterte der Salzgitteraner Künstler Alex Parker sein Publikum in der gut gefüllten evangelischen St.-Laurentius-Kirche in Hohenhameln. Auf Einladung der St.-Laurentius-Stiftung gab der Musiker die bekannten Hits des Ausnahmekünstlers zum Besten.

Voriger Artikel
Gemeinderat informierte zum geplanten Edeka
Nächster Artikel
Tschechen übernehmen Kraftwerk Mehrum für sechs Euro

Alex Parker spielte Hits von Udo Jürgens

Quelle: Privat

Hohenhameln. Die Zuhörer genossen die Musik bei einem Glas Wein und kleinen Leckereien. „Der Erlös aus dem Eintrittsgeld und auch das, was unsere Sponsoren gegeben haben, fließt in den Grundstock der Stiftung. Wir möchten auch weiterhin Gutes tun“, begrüßte Förderkreis-Vorsitzender Ulrich Pohl.

Unter lautem Beifall schritt dann Alex Parker im schicken schwarzen Anzug mit roter Fliege und rotem Einstecktuch durch den Mittelgang zum schwarzen Flügel im Altarraum. Dort waberte bereits Disco-Nebel, und Lichteffekte setzten den Künstler in Szene. Mit den Liedern „Mein größter Wunsch“ und „Schenk mir noch eine Stunde“ begann Parker sein Konzert. Schnell wurde die frappierende Ähnlichkeit mit der Stimme von Udo Jürgens deutlich. Wer die Augen schloss, konnte meinen, er ist es wirklich!

„Heute sind ja viele Frauen da. Die gehen doch gerne shoppen. Liebe Männer, lasst euch gesagt sein, der Satz: Lass uns einfach mal shoppen gehen, wirkt Wunder. Wir gehen jetzt mal zu Tante Emma“, sagte Parker zur Begrüßung und haute in die Tasten. Die Zuhörer gingen begeistert mit, klatschten und sangen den Refrain.

Nach einem Schluck Lindenblütentee – den trank auch Udo Jürgens immer – ging es weiter mit dem „Ehrenwerten Haus“. Eine kleine Überraschung hatte Parker, der immer wieder locker und fröhlich plaudernd auf sein Publikum zuging, auch noch parat. „Wissen Sie, welches das kommerziell erfolgreichste Lied von Udo Jürgens war?“, fragte er. Schon hagelte es Vorschläge von „Aber bitte mit Sahne!“ über „Ich war noch niemals in New York“ bis „Ein Platz an der Sonne“. Alles falsch! Es war tatsächlich „Buenos Dias Argentina“, das Lied zur Fußballweltmeisterschaft in Argentinien 1978, das diverse Zuhörer textsicher mitsingen konnten.

Die vielen Klassiker, aber auch unbekanntere Songs wie „Mein Bruder ist ein Maler“ begeisterten die Zuhörer ebenso wie die freundliche und unkomplizierte Art des Künstlers. Reichlich Jubel und Applaus war die Belohnung für die tolle musikalische Leistung.

Von der PAZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hohenhameln

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr