Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Zum 38. Mal wird die „Putsche-Huppi-Zeit“ gefeiert
Kreis Peine Edemissen Zum 38. Mal wird die „Putsche-Huppi-Zeit“ gefeiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 28.01.2016
Die Bürgerfastnacht steht wieder an. Quelle: Archiv
Anzeige
Edemissen

Am 6. Februar um 19 Uhr beginnt die bunte Sause in der Mensa des Schulzentrums Edemissen. Ab 17.30 Uhr ist Einlass und die Veranstalter haben bereits angekündigt, dass es im Vorfeld keine Platzreservierungen geben wird. Wer also einen guten Platz bekommen möchte, für den lohnt sich ein frühes Erscheinen, denn der Andrang wird wie in jedem Jahr groß sein.

Seit Wochen stecken rund 120 Akteure tief in den Vorbereitungen und freuen sich schon darauf ihre Büttenreden und Musikdarbietungen zu präsentieren. Doch die Edemisser Bürgerfastnacht wäre kein solcher Erfolg, wenn es das schon gewesen wäre: Dazu wird es diverse Sketch-Aufführungen und Tänze geben - natürlich ausschließlich von Edemisser Laienkünstlern, denn auch das hat Tradition.

Und genauso dazu gehört der Musikverein, der die Veranstaltung mit zünftiger Live-Musik begleiten wird.

Wie in jedem Jahr wird es auch dieses Mal einige Interpreten geben, die zum ersten Mal auftreten. Zusätzlich konnten sich die Veranstalter über eine besondere Nachricht sehr freuen: „Nach etlichen Jahren wird die Gruppe ‚Wilde Zehn‘ wieder auftreten“, verkündete Klaus Schrader vom Festkomitee „Die sechs Zylinderköpfe“. Jahrzehntelang hatten die Männer „im besten Alter“ ihren Teil für einen schmissigen Abend beigetragen.

Nach dem Bühnenprogramm sorgt ein DJ für gute Stimmung und tanzbare Stunden, die bis in die frühen Morgenstunden andauern werden.

Zusätzlich weisen die Veranstalter noch darauf hin, dass das Mitbringen von Getränken in die Mensa strengsten untersagt ist und kontrolliert wird.

Der Eintritt für die Bürgerfastnacht Edemissen kostet pro Person fünf Euro. Ein Vorverkauf findet nicht statt.

jaw

Edemissen. Am Dienstagnachmittag gegen 15.15 Uhr wurde auf der Peiner Straße in Edemissen eine 79-jährige Radfahrerin bei einem Zusammenstoß mit einem Seat verletzt. Die Polizei Peine sucht Zeugen unter der Telefonnummer 05171/9990.

27.01.2016

Edemissen. Seit Freitag ist offiziell, dass es in Edemissen ab dem Schuljahr 2016/17 eine integrierte Gesamtschule (IGS) geben wird. Von dieser Neuigkeit zeigte sich nicht nur Landrat Franz Einhaus begeistert, sondern auch in der Bevölkerung herrscht breite Zustimmung. (PAZ berichtete).

26.01.2016

Wipshausen. Parkplätze gab es in Wipshausen am Sonntagnachmittag genauso wenig wie freie Bänke in der Kirche. Auch noch der letzte Stehplatz war im Gotteshaus belegt, als Pastorin Katrin Seelenbinder gemeinsam mit dem Kirchenvorstand, Superintendent Dr. Volker Menke und einigen Kollegen zu ihrem Abschieds-Gottesdienst einzog.

26.01.2016
Anzeige