Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen „Zuhause im Glück“ in Eddesse: Sendung am Sonntag auf RTL2 zu sehen
Kreis Peine Edemissen „Zuhause im Glück“ in Eddesse: Sendung am Sonntag auf RTL2 zu sehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 05.02.2014
Die Architekten Daniel Kraft und Eva Brenner (v.r.) mit der Familie Zant am letzten Tag der Dreharbeiten vor einem Jahr. Quelle: RTL2
Anzeige

Zur Familie gehören zwei schwer behinderte Söhne, der Vater ist an Leukämie und die Mutter an Morbus Crohn erkrankt. „Wie ungerecht kann das Leben eigentlich sein?“, sagte Innendesignerin Eva Brenner während der Sendung bewegt vor der Kamera über das Schicksal der Familie. Aus eigener Kraft wäre es den Zants nicht möglich gewesen, das stark renovierungsbedürftige Gebäude herzurichten.

Dort ragten Stromkabel aus der Decke, Heizungsrohre lagen frei und der Fußboden war mit mehreren Stufen und Schwellen nicht Rollstuhl-gerecht, wie die Fernsehbilder eindrucksvoll belegen. Auch der Zuschnitt des Hauses machte das Leben mit zwei behinderten Kindern nicht leichter. Unter anderem ließ das viel zu kleine und nur bedingt funktionstüchtige Badezimmer den Einsatz von technischen Hilfsmitteln wie einen Deckenlifter kaum zu.

Jens-Uwe Wittbold, ein Freund der Familie Zant, hat der „Zuhause im Glück“-Redaktion den entscheidenden Tipp gegeben. Die Familie hatte Glück: Sie wurde ausgewählt, und das Bauteam rückte an.

Ein behindertengerechter Hof mit Therapiemöglichkeiten für ihren kranken Sohn Leon, der 1999 zur Welt gekommen ist, war der Traum von Inge und Rudi Zant, als sie 2006 einen alten Pferdehof in Eddesse kauften. Das war in der Sendung zu erfahren. Leon leidet an einer genetisch bedingten Stoffwechselkrankheit mit motorischen und anderen neurologischen Beeinträchtigungen und ist blind.

Der 2011 geborene zweite Sohn Noel leidet an demselben Gendefekt wie sein Bruder und wird ebenfalls sein Leben lang auf fremde Hilfe angewiesen sein.

wos

Edemissen. Der Kulturabend im Wipperhof ist im Veranstaltungskalender des Heimat- und Archivvereins Edemissen seit inzwischen 14 Jahren fest verankert. Gerhard Gieseking und sein Kulturteam stellen in diesem Jahr den deutschen Schriftsteller Erich Kästner (1899 bis 1974) vor. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr. Im Eintritt in Höhe von 5 Euro ist ein Imbiss enthalten.

08.02.2014

Edemissen/Peine. Vor größeren Gruppen sprechen, seine Gedanken präzise darstellen und dabei authentisch wirken: All das kann man lernen. An einem entsprechenden viertägigen Seminar der Erich-Mundstock-Stiftung nahmen Zehntklässler der Mühlenberg-Realschule in Edemissen und der Gunzelin-Realschule teil. Außerdem dabei waren Schüler von zwei Braunschweiger Schulen.

04.02.2014

Abbensen. Drei Wochen lang reiste Reinhard Bartels vom Heimat- und Kulturverein Edemissen rund 3500 Kilometer durch Schottland. Die Eindrücke dieser Reise präsentierte er jetzt im Kunsttreff Abbensen bei einem Bildervortrag.

07.02.2014
Anzeige