Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Zehntspeicher: Lutherbier, Puffer und Steinkreise
Kreis Peine Edemissen Zehntspeicher: Lutherbier, Puffer und Steinkreise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 28.06.2017
Am Zehntspeicher in Edemissen wurde Mittsommer gefeiert.  Quelle: Thomas Freiberg
Anzeige
Edemissen

 Zunächst machten sich die Teilnehmer jedoch mit dem Fahrrad auf den Weg ins vier Kilometer entfernte Klein Blumenhagen. Dort wurden sie von Klaus Philipp, dem Geschäftsführer der Philipp Sondermaschinenbau GmbH empfangen. Die Firma mit 22 Mitarbeitern ist ein international tätiges Unternehmen der Sondermaschinen- und Rationalisierungstechnik und seit 27 Jahren in Klein Blumenhagen tätig. Alle Teilnehmer waren beeindruckt von der Leistungsfähigkeit des Betriebes.

Nach der Rückkehr zum Speicher warteten schon viele weitere Gäste auf die leckeren Puffer, die der stellvertretende Vorsitzende des Heimat- und Archivvereins, Werner Heise, mit seiner Frau Edith zubereitet hat. Dankbar hatte der Verein das Angebot der evangelischen Kirche angenommen, das restliche Lutherbier beim Mittsommerabend auszuschenken. Es war von Thomas Melde für das Lutherfrühstück in der Kirche gebraut worden. Bei angenehmen Temperaturen und untergehender Sonne kam schnell eine gemütliche Atmosphäre auf. Für Interessierte hatte der Vorsitzende Reinhard Bartel im Speicher einen Bildervortrag der noch heute vieles Geheimnisse verbergenden Kultstätte „Stonehenge“ in Südengland vorbereitet.

Weit nach Einbruch der Dunkelheit verließen dann die letzten Gäste den historischen Speicher, nachdem das Lagerfeuer ausgebrannt war.
 

Von Kerstin Wosnitza

Der Kulturring Peine und die IGS Edemissen arbeiten künftig stärker zusammen. Am letzten Schultag vor den Sommerferien trafen sich Kulturring-Geschäftsführer Christian Hoffmann und seine Stellvertreterin Britta Sytnik mit IGS-Schulleiterin Yasemin Cirakbel und Fachbereichsleiterin Nadja Zajonc zur Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung.

27.06.2017

Eine erlebnisreiche und unvergessliche Tour nach Schönewalde in Brandenburg unternahmen jetzt 13 Teenager und drei Betreuer mit der Gemeindejugendpflege Edemissen. Alle Teilnehmer sind Besucher der Teeny-Gruppe Wipshausen sind elf bis 16 Jahre alt. Die Gruppe war in der „Jugendbegegnungsstätte des ASB“ vor den Toren Berlins untergebracht.

26.06.2017

Die Freiwillige Feuerwehr Eickenrode veranstaltete jetzt für alle Einwohner und Freunde ein großes Familienfest auf dem Sportplatz in Eickenrode. Geboten wurde ein spannendes Programm für Jung und Alt.

24.06.2017
Anzeige