Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Wohnungseinbrüche in Edemissen
Kreis Peine Edemissen Wohnungseinbrüche in Edemissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 11.01.2018
Die Täter schlugen am Mittwoch zu.  Quelle: d
Edemissen

Zu zwei Einbrüchen kam es am Mittwoch in Edemissen. In der Zeit zwischen 15.30 und 20.30 Uhr hebelten derzeit unbekannte Täter an der Plantage auf der Gebäuderückseite eine dort befindliche Tür und im weiteren Verlauf eine dahinter befindliche zweite Tür auf. Hierdurch war es möglich, in das Gebäudeinnere zu gelangen. Zahlreiche Behältnisse und Räume wurden durchsucht. Die Täter entwendeten Bargeld und Schmuck, eine Schadenshöhe lässt sich noch nicht benennen.

Zu dem zweiten Einbruch kam es in der Zeit von 10.30 bis 23 Uhr. Nach bisherigem Ermittlungsstand hebelten die unbekannten Täter am Eltzer Drift ein Fenster auf der Gebäuderückseite des Hauses auf. Auf diese Weise war ein Betreten des Hauses möglich. Die Täter erbeuteten Schmuck, die Schadenshöhe lässt sich derzeit nicht benennen.

Von Bernd Dukiewitz

Hauptversammlungen können sich mitunter etwas ziehen. Beim Verein „Förderkreis Kirchenmusik Edemissen“ am Freitag , 12. Januar, wird das sicher nicht der Fall sein. Eine wichtige Rolle spielt dabei eine DVD.

11.01.2018

Das alte Fachwerkhaus mit der Adresse Am Raffturm 5 in Edemissen wurde abgerissen. Ortsheimatpfleger Joachim Liehr erzählt in der PAZ die Geschichte des Gebäudes nach.

09.01.2018
Edemissen Ehemaliger Eickenroder lebte zuletzt in Peru - Karl Gajetzky ist gestorben

Am Samstag, 6. Januar, ist mit dem Tod des ehemaligen Eickenroders Karl Wilhelm Gajetzky ein ungewöhnliches Leben zu Ende gegangen. Zuletzt lebte er in Peru, wo er sogar Bürgermeister war.

09.01.2018