Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Wipshausen: Unterschriften für den Radweg
Kreis Peine Edemissen Wipshausen: Unterschriften für den Radweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 17.07.2012
Die neuen Majestäten von Wipshausen mit ihren Begleitern. Quelle: wos

Während seiner Worte zur Begrüßung kam der Vorsitzende der Volksfestgemeinschaft, Matthias Otte, zwischenzeitlich kaum zu Wort. Vor allem die Vorstellung des Vertreters der Härke-Brauerei wurde lautstark untermalt, und immer, wenn Otte das Bier erwähnte, gab es ein großes Hallo. Nur als er kurz darauf einging, dass die Abfüllung jetzt in Einbeck erfolgt, gab es Buh-Rufe.

Auf die aktuelle Situation in Wipshausen ging Ortsbürgermeister Günter Meyer (CDU) ein, für den es nach der Kommunalwahl im vergangenen Jahr das erste Schützenfest als „Dorfoberhaupt“ war. Erfreut zeigte er sich darüber, dass es in Wipshausen endlich schnelles Internet gibt. Doch andere dringende Probleme dürften darüber nicht vergessen werden. Ganz oben auf der Liste stünden dabei ein Baugebiet für Wipshausen und die Fertigstellung des Radweges an der L 320. In Sachen Radweg wolle er besonders aktiv werden. Erste Aktion ist eine Unterschriftensammlung bei den Bürgern, die Meyer gleich beim Königsfrühstück begann.

Über die aktuelle Entwicklung in der Gemeinde Edemissen informierte der stellvertretende Bürgermeister Hermke Rüscher, der in Wipshausen zu Hause ist.

Viel Lob gab es von den Feiernden für den gelungenen Zeltgottedienst mit gereimter Predigt.

wos