Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen Weihnachtsfeier beim Sozialverband
Kreis Peine Edemissen Weihnachtsfeier beim Sozialverband
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 29.12.2013
Nachwuchs-Musiker unterhielten die Gäste bei der Weihnachtsfeier des Sozialverbands. Quelle: oh
Anzeige

Als Anspielung auf das November-Sturmtief Xaver hatte Welge in seine Begrüßung das Gedicht von Heinrich Seidel über den Monat November eingebaut, in dem es unter anderem heißt: „...solchen Monat muss man loben, keiner kann wie dieser toben...“.

An der Feier nahm Pastorin Katrin Seelenbinder teil, die mit einer Geschichte zum Programm beitrug. Den musikalischen Rahmen gestalteten eine Gruppe der Kreismusikschule sowie die Bläserklassen der Mühlenberg-Schulen in Edemissen. „Die Schüler zeigten eine ganze Palette von dem, was sie in ihrer noch relativ kurzen Ausbildungszeit schon gelernt hatten“, berichtet Welge. Mit viel Beifall wurden sie nach gut einer halben Stunde verabschiedet, denn beim Seniorennachmittag in Edemissen stand schon der nächste Einsatz auf dem Programm.

Für Begeisterung sorgte die Geschichte vom uralten drehbaren Christbaumständer, der vom Vater zu Heiligabend frisch repariert wird, um sich dann doch während der Feier mehr oder weniger selbständig zu machen.

Anerkennung, aber auch eine gewisse Nachdenklichkeit erzeugte der „Wunschzettel ganz privat“, wo es unter anderem heißt: „Ich wünsch mir einen Zwischenraum für alles, was ich nicht getan, und einen Miniweihnachtsbaum als Dämpfer für den Größenwahn“.

Bei wohltuendem Kaffee, selbst gebackenen Kuchen und Torten sowie belegten, ofenfrischen Broten, gemeinsam gesungenen Liedern und nachbarschaftlichen Gesprächen gingen die gut zweieinhalb Stunden viel zu schnell vorbei.

wos

Anzeige