Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Edemissen „Wehnsen rockt“ begeisterte Publikum
Kreis Peine Edemissen „Wehnsen rockt“ begeisterte Publikum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 20.07.2014
Einer von insgesamt vier Auftritten: Sängerin Basak Ari und Musikschul-Lehrer Niklas Reinicke. Quelle: in

Das fand auch das Ehepaar Hacke und so konnten zahlreiche Besucher Akustik, Pop und Rockmusik genießen. „Wir haben hier einen schönen Abend verbracht“, sagte Ingrun Hering-Hacke.

In der Musikschule lernen die Jugendlichen nicht nur, mit ihren jeweiligen Instrumenten umzugehen, sondern auch, die dazugehörige Technik zu beherrschen. „Wir haben keinen externen Techniker, sondern alles selbst organisiert und angeschlossen“, so Trümper.

Darum hatte sich Benedikt Fricke gekümmert. „Heute früh habe ich angefangen, die Anlage aufzubauen“, sagte er. Das hieß, Boxen aufzustellen und zu verkabeln. Dementsprechend gespannt verfolgte er den ersten Auftritt, den Sängerin Basak Ari, von Musikschul-Lehrer Niklas Reinicke an der Gitarre begleitet, bestritt - schließlich sollte alles korrekt funktionieren.

Zudem spielt Fricke aber auch noch bei zwei der vier Bands mit, die auf dem Hof auftraten. Seine Band „No(t)rock“ spielte Lieder von Greenday und den Red Hot Chilli Peppers. Außerdem stand er mit der Kirchenband „KiBa“ der Peiner Friedenskirche auf der Hof-Bühne.

Aber nicht nur das Konzert war in Eigenregie organisiert: „Die Dorfgemeinschaft half kräftig mit, ob es um die Verpflegung oder auch die Parkplatzeinweisung ging“, sagte Trümper.

Nach dem Akustik-Pop von Ari und Reinicke gab es dann Pop und Rockmusik von „Whatever“. Veranstalter und Gäste verlebten einen musikalischen Sommerabend, den viele gerne wiederholt sehen würden. „Es wird im kommenden Jahr auf jeden Fall eine Wiederholung geben, Hackes würden ihren Hof auch zur Verfügung stellen“, resümierte Trümper. Es kann aber auch sein, dass das Konzert in einem anderen kleinen Ort des Kreises stattfinden wird.

in